HanseMerkur Unfall­versicherung

Tarife, Testergebnisse und Erfahrungen.

Das erwartet Sie hier

Welche Tarife bietet die Unfall­versicherung der HanseMerkur an, wie schneiden diese im Test ab und welche Erfahrungen haben Kunden mit der HanseMerkur gemacht.

Inhalt dieser Seite
  1. Aktuelle Testergebnisse
  2. Tarife und Leistungen
  3. Erfahrungen und Beschwerden

Das Wichtigste in Kürze

  • In aktuellen Tests erreicht die HanseMerkur hervorragende bis sehr gute Bewertungen.
  • Die HanseMerkur bietet ihre Unfall­versicherung im Tarif Flex mit den Varianten Premium, Exklusiv und Top an.
  • Eine leistungsstarke Unfall­versicherung kann bereits ab 4,00 € im Monat abgeschlossen werden.
Sind Sie zufrieden mit der HanseMerkur?
Stimmen Sie jetzt ab!

Unfall­versicherung der HanseMerkur im Test (2022)

Der Franke und Bornberg Test

2022 hat die Analyseagentur Franke und Bornberg zum wiederholten Male die Unfall­versicherung zahlreicher Anbieter getestet. Die Tarife werden dabei in die Kategorien Top­schutz mit Gesundheitsfragen, Top­schutz ohne Gesundheitsfragen, Grund­schutz mit Gesundheitsfragen und Grund­schutz ohne Gesundheitsfragen eingeteilt. Die Untersuchung erfolgt auf Grundlage unterschiedlicher Anforderungen innerhalb der jeweiligen Kategorie.

Mit ihrer Unfall­versicherung wird die HanseMerkur in den Kategorien Top­schutz mit Gesundheitsfragen sowie Grund­schutz mit Gesundheitsfragen getestet.

Zum vollständigen Test und den Testsiegern (2022)

Top­schutz mit Gesundheitsfragen

TarifRatingnote
Top inkl. Gliedertaxe IIIHervorragend
Top inkl. Gliedertaxe IIHervorragend
Top inkl. Gliedertaxe IHervorragend
Exklusiv inkl. Gliedertaxe IIISehr gut
Exklusiv inkl. Gliedertaxe IISehr gut
Exklusiv inkl. Gliedertaxe ISehr gut

Der Tarif Top der HanseMerkur wird mit der Note „hervorragend“, der Tarif Exklusiv mit der Note „sehr gut“ bewertet.

Grund­schutz mit Gesundheitsfragen

TarifRatingnote
Premium inkl. Gliedertaxe IIISehr gut
Premium inkl. Gliedertaxe IISehr gut
Premium inkl. Gliedertaxe ISehr gut

Die HanseMerkur erreicht mit ihrem Tarif Premium die Bewertung „sehr gut“.

Vergleichen Sie jetzt die Tarife der HanseMerkur

Die Testsieger 2022 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Unsere Bewertung der HanseMerkur

4.1
transparent-beraten.de
Score
Preis
Leistung
Schadensfallabwicklung

Unsere Experten bewerten für Sie auf Grundlage ihrer langjährigen Erfahrung alle Versicherer und ihre Tarife. Die Anbieter beurteilen sie dabei in den Kategorien Preis, Leistung und Schadensfallabwicklung. Der sich so ergebende Score ermöglicht Ihnen einen schnellen und unkomplizierten Gesamteindruck.


Sind Sie zufrieden mit der HanseMerkur?
Stimmen Sie jetzt ab!

Tarife und Leistungen der Unfall­versicherung der HanseMerkur

Tarif Flex Premium

Der Tarif Flex Premium bietet einen soliden Grund­schutz bei Unfällen ab einem Invaliditätsgrad von einem Prozent. Die Invaliditätsleistungen orientieren sich an der Gliedertaxe I der HanseMerkur. Im Tarif enthalten ist eine monatliche Unfallrente, Pflege- und Hilfeleistungen sowie eine Todesfallleistung. Kosmetische Operationen nach einem Unfall sind bis zu einer Summe von 7.500 Euro, Zahnersatz bis zu 2.500 Euro abgesichert. Bergungs-, Such- und Rettungskosten werden bis zu einer Höhe von 15.000 Euro übernommen. Der Versicherungs­schutz besteht zudem auch bei einer Ansteckung mit Tollwut und wenn ein Unfall durch einen Herzinfarkt oder Schlaganfall ausgelöst wird. Wird eine Kur benötigt, werden die Kosten bis zu einer Höhe von 3.000 Euro getragen.

Tarif Flex Exklusiv

Auch der Tarif Flex Exklusiv leistet ab einem Invaliditätsgrad von einem Prozent mit einer Orientierung an der Gliedertaxe I der HanseMerkur. Eine monatliche Unfallrente, Pflege- und Hilfeleistungen sowie eine Todesfallleistung sind ebenfalls enthalten. Die Kosten für kosmetische Operationen, inklusive Zahnersatz, nach einem Unfall werden bis zu einer Höhe von 25.000 Euro übernommen. Bergungs-, Such- und Rettungskosten sind bis zu maximal 50.000 Euro abgesichert. Kuren sind bis zu 10.000 Euro eingeschlossen. Als Sofortleistung bei schweren Verletzungen oder behinderungsbedingten Mehraufwendungen wird bis zu 10.000 geleistet. Als Unfall gelten unter anderem auch Tollwut und Tetanus, Tierstiche und Tierbisse, Wund- und Blutinfektionen. Bei Unfällen infolge von Medikamenteneinnahmen, Krampfanfällen, Erschrecken oder Übermüdung wird ebenfalls geleistet.

Tarif Flex Top

Im Tarif Flex Top orientiert sich die HanseMerkur an ihrer Gliedertaxe II und leistet ab einem Invaliditätsgrad von einem Prozent. Kosmetische Operationen, inklusive Zahnersatz, nach einem Unfall sind bis zu einer Höhe von 50.000 Euro abgesichert. Die Kosten für Bergungs-, Such- und Rettungskosten werden bis maximal 100.000 Euro übernommen. Bei Kuren werden die Kosten bis zu 15.000 Euro, für ein Reha-Management bis zu 10.000 Euro getragen. Zudem erhalten Versicherte als Sofortleistung bei schweren Verletzungen oder bei behinderungsbedingtem Mehraufwand bis zu 20.000 Euro erstattet. Ebenfalls enthalten ist eine monatliche Unfallrente, Pflege- und Hilfeleistungen sowie eine Todesfallleistung.

Vergleichen Sie jetzt die Tarife der HanseMerkur

Die Testsieger 2022 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Erfahrungen und Beschwerden

Umfrage zum Thema Fairness

Bei einer Befragung von 2.726 Kunden zum Thema Fairness von Unfall­versicherern im Jahr 2021 erhält die HanseMerkur das Ergebnis: Unter Durchschnitt

2021 führte das Institut ServiceValue erneut eine Online-Befragung zur Fairness von Unfall­versicherern durch. Dabei fließen die Bewertungen von insgesamt 2.726 Kunden zu 31 Versicherern in das Ergebnis ein. Die HanseMerkur erhält hier ein Gesamtwertung unter dem Durchschnitt. Mit welchen Anbietern Kunden dagegen sehr gute Erfahrungen machen, lesen Sie hier:

Mit diesen Anbietern werden die besten Erfahrungen gemacht


0,9

pro 100.000 Verträge

Beschwerdequote

Die Beschwerdequote der HanseMerkur liegt im Jahr 2020 bei 0,9 pro 100.000 Verträge. Dies entspricht dem Branchendurchschnitt von 0,9.

Auf Grundlage der bei ihr eingegangenen und bearbeiteten Beschwerden erstellt die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht jedes Jahr eine umfangreiche Beschwerdestatistik. Zur HanseMerkur ging im Jahr 2020 im Bereich Unfall­versicherung eine Beschwerde bei einem Gesamtbestand von 114.221 Versicherungspolicen ein. Daraus errechnet sich eine Beschwerdequote von 0,9 pro 100.000 Verträge, was dem Branchendurchschnitt (0,9) entspricht. Anhand dieser Zahlen kann jedoch keine Aussage darüber getroffen werden, ob die Beschwerden berechtigt waren oder nicht. Die vollständige Beschwerdestatistik der Unfall­versicherung inklusive aller Beschwerdequoten finden Sie hier:

Vollständige BaFin-Beschwerdestatistik der privaten Kranken­versicherung

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Tennius
Katharina Tennius
Ihre Ansprechpartnerin