von Buddenbrock-Partner

VGH Rechtsschutz­versicherung

Tarife, Testergebnisse und Erfahrungen.

Das erwartet Sie hier

Welche Tarife bietet die Rechtsschutz­versicherung der VGH an, wie schneiden diese im Test ab und welche Erfahrungen haben Kunden mit der VGH gemacht.

Inhalt dieser Seite
  1. Aktuelle Testergebnisse
  2. Tarife und Leistungen
  3. Erfahrungen und Beschwerden

Das Wichtige in Kürze

  • Im Test erhalten die Tarife der VGH Bewertungen von „sehr gut“ bis „gut“.
  • Die Rechtsschutz­versicherung der VGH bietet einen Grundtarif mit Berufs-, Verkehrs- und Privat­rechtsschutz ab 23,95 € an.
  • Der Grundtarif kann mit Zusatzleistungen ergänzt werden.
Sind Sie zufrieden mit der VGH?
Stimmen Sie jetzt ab!

Rechtsschutz­versicherung der VGH im Test (2021)

Wie werden die Rechtsschutztarife der VGH im Test bewertet?

Die Rating-Agentur Franke und Bornberg hat verschiedene Anbieter von Rechts­schutz­ver­siche­rungen und deren Tarife mit dem Leistungsumfang Privat, Beruf, Verkehr und Wohnen getestet. Die Experten des Analysehauses unterteilten die Tarife in Familien– und Single­tarife. Grundlage für die Bewertungen sind bei Franke und Bornberg stets die Versicherungsbedingungen (Quelle).

Testergebnis der VGH (2020)

Tarif
Rechtsschutz
Bewertung Singletarif
gut
Bewertung Familientarif
gut
Deckungssumme
1 Millionen Euro
Tarifabschluss
Nur direkt über den Anbieter möglich
Tarif
Rechtsschutz Plus
Bewertung Singletarif
sehr gut
Bewertung Familientarif
sehr gut
Deckungssumme
unbegrenzt
Tarifabschluss
Nur direkt über den Anbieter möglich

Die Tarife der VGH werden mit guten bis sehr guten Noten ausgezeichnet. Damit liegt die VGH im soliden oberen Mittelfeld.

Alle Anbieter der Rechtsschutz­versicherung im Test (2021)

Tarife und Leistungen der VGH-Rechtsschutz­versicherung

Die VGH bietet ihre Rechtsschutz­versicherung über ein Bausteinmodell an. Versicherungsnehmer können zum Grundtarif mehrere Zusatzleistungen hinzuwählen, um den Versicherungsschutz an ihre Bedürfnisse anzupassen.

Die Rechtsschutz­versicherung der VGH bietet verschiedene Tarife und Bausteine an:

  • Grundtarif mit Berufs-, Verkehrs- und Privatrechtsschutz
  • Tarifbaustein Rechtsschutz Plus mit unbegrenzter Deckungssumme und zusätzlichen Leistungen
  • Strafrechtsschutz für die Absicherung in Strafprozessen im privaten, ehrenamtlichen und beruflichen Bereich
  • Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz für Streitigkeiten im Wohnumfeld. Dieser Baustein kann auch als eigenständiger Tarif abgeschlossen werden.

Wer ist mitversichert?

Im Familientarif ist der Ehegatte des Ver­sicherungs­nehmers kostenfrei mitversichert und muss nicht namentlich genannt werden. Der Lebensgefährte des Versicherungsnehmers muss im Versicherungsschein namentlich aufgeführt werden, um kostenlos mitversichert zu sein. Der Versicherungsschutz gilt auch für minderjährige Kinder des Ver­sicherungs­nehmers sowie unverheiratete volljährige Kinder, die noch keinen Beruf ausüben.

Die wichtigsten Leistungen im Überblick

Unbegrenzte Versicherungssumme (mit Rechtsschutz Plus-Baustein)

Weltweite Deckung im Ausland bis zu 1 Jahr (mit Rechtsschutz-Plus bis zu 3 Jahre)

Icon Familie mit Kind

Beratungsrechtsschutz im Familien-, Lebenspartnerschafts- und Erbrecht

Rechtsschutz-Hotline 24/7 telefonisch erreichbar

Digitale Services mit Musterverträgen und Formularen

Telefonische Beratung durch unabhängige Rechtsanwälte

Serviceleistungen der Rechtsschutz­versicherung der VGH

Als Serviceleistungen bietet die VGH die telefonische Beratung durch einen Anwalt sowie die Mediation für die außer­gerichtliche Einigung an. Die Rechts­schutz-Hotline wird gebühren­pflichtig angeboten. Bei der kostenlosen Mediation vermittelt ein neutraler Dritter zwischen den Parteien, um eine einvernehmliche Lösung zu erzielen.

Erfahrungen und Beschwerden

Was sagen Kunden und Experten über die VGH als Rechtsschutz­versicherer?

Im Folgenden finden Sie aktuelle Kundenmeinungen zur VGH, die auf Tests zur Kundenzufriedenheit von Versicherern basieren. Versicherungsnehmer haben zudem die Möglichkeit, eine Beschwerde bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) einzureichen. Alle abschließend bearbeiteten Beschwerden eines Jahres fließen in die Beschwerdestatistik der BaFin ein. Erfahren Sie hier die aktuellen Ergebnisse der VGH.

Erfahrungen mit der VGH

In jedem Jahr befragt die Beratungs- und Analyse­agentur ServiceValue Kunden zu ihrer Zufriedenheit mit Versicherungen. Im ServiceAtlas für 2020 mit 24 Rechtsschutz­versicherern im Test erzielte die VGH ein befriedigendes Ergebnis (Quelle). In der Wettbewerbsstudie zur Fairness von Rechtsschutz­versicherern mit 29 Anbietern im Test erhielt die VGH dagegen die Note „sehr gut“ (Quelle). Welche Anbieter im Gesamten noch bessere Kundenerfahrungen gemacht haben, erfahren Sie hier.

0,5

pro 100.000 Verträge

Beschwerdequote der VGH

In der Beschwerde­statistik der Rechts­schutz­­versicherer für 2019 ist die VGH mit 1 Beschwerde bei 214.000 Versicherungs­policen vertreten (Quelle). Die VGH erzielt damit eine Quote von 0,5 Beschwerden pro 100.000 Verträgen – der Durchschnitt aller Rechts­schutz­­versicherer beträgt dagegen 2,8 Beschwerden. Damit erzielt die VGH in 2019 die kleinste Beschwerdequote aller Rechtsschutz­versicherer.

Was für eine Beschwerdequote andere Anbieter erreicht haben, können Sie der Übersicht auf dieser Seite entnehmen:

Komplette BaFin-Beschwerdestatistik

Weitere Versicherungen der VGH

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Tennius
Katharina Tennius
Ihre Ansprechpartnerin
Verfasst von Nina Bruckmann & Team
zuletzt aktualisiert am