InterRisk Gebäude­versicherung

Tarife, Testergebnisse und Erfahrungen.

Das erwartet Sie hier

Welche Leistungen bietet die Gebäude­versicherung der InterRisk an, wie schneiden diese im Test ab und welche Erfahrungen haben Kunden mit der InterRisk gemacht.

Inhalt dieser Seite
  1. Die Gebäude­­versicherung der InterRisk
  2. Aktuelle Testergebnisse
  3. Erfahrungen und Beschwerden
  4. Das Unternehmen

Das Wichtige in Kürze

  • Die InterRisk vertreibt ihre Produkte nur über selbständige Versicherungs­makler.
  • Den Umfang der Gebäude­versicherung können Gewerbekunden an ihre Bedürfnisse anpassen.
  • Zahlreiche Auszeichnungen zeugen von der Qualität des Anbieters.

Die Gebäude­versicherung der InterRisk

Immobilien, die von einem Gewerbe genutzt werden, können von der InterRisk mit einer Geschäftsgebäude­versicherung (kurz: Gebäude­versicherung) gegen die Risiken diverser Gebäudeschäden versichert werden. Dabei werden die zusätzlichen Risiken einer gewerblichen Nutzung berücksichtigt. Mit ihrer Bestimmung dessen, was ein gewerblich genutztes Gebäude ist, entspricht die InterRisk üblichen Standards. Ab einem gewerblichen Anteil von 50 Prozent gelten die Geschäftsgebäudetarife. Und auch bei den versicherten Schadensquellen entspricht die Gebäude­versicherung der InterRisk marktüblichen Leistungen. Die Gefahren Feuer, Leitungswasser sowie Sturm und Hagel können dabei je nach Bedarf des Versicherungs­nehmers versichert werden.

Kosten für Aufräum- oder Abbrucharbeiten in Folge eines Schadens werden von der InterRisk Gebäude­versicherung in Höhe von bis zu 5 Prozent der Versicherungs­summe erstattet, ohne dass dafür ein höherer Beitrag fällig wird. Das gilt ebenfalls für Feuerlösch-, Schutz- sowie Bewegungskosten. Dagegen ist die Absicherung gegen den Verlust von Mieteinnahmen nur zum Aufpreis möglich. Auch eine Feuer­versicherung für den Fall von Überspannungsschäden und die Sturm­versicherung für am Gebäude montierte Anlagen sind jeweils gegen einen höheren Beitrag vereinbar.

Jetzt Gebäude­versicherungen vergleichen und direkt online abschließen

Die Testsieger 2021 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Die Gebäude­versicherung der InterRisk im Test

2020 führte das renommierte Analysehaus Franke und Bornberg erneut einen Test der Gebäude­versicherung durch. Die Tarife der Gebäude­versicherung der InterRisk werden dabei sowohl in der Kategorie Topschutz als auch Standardschutz bewertet. Lesen Sie in den folgenden Abschnitten, wie die InterRisk abschneidet (Quelle).


Topschutz

Bei der Kategorie wird die Leistungsstärke der Tarife bewertet. Die Beitragshöhe spielt hier keine Rolle.

TarifZusatzbausteinNote
Konzept XXLMit BeitragsanpassungHervorragend
Konzept XXLOhne BeitragsanpassungHervorragend

Standardschutz

Die Kategorie Standardschutz betrachtet das Preis-Leistungs-Verhältnis der jeweiligen Tarife der Gebäude­versicherung.

TarifZusatzbausteinNote
Konzept XLMit BeitragsanpassungGut
Konzept XLOhne BeitragsanpassungGut
Konzept LMit BeitragsanpassungNoch befriedigend
Konzept LOhne BeitragsanpassungNoch befriedigend

Zum vollständigen Test und den Testsiegern (2021)

Erfahrungen und Beschwerden

ServiceValue führte 2020 erneut in Zusammenarbeit mit Focus Money eine Kundenbefragung zur Fairness von Gebäude­versicherern durch. Insgesamt werden 3.163 Kundenurteile mit in die Bewertung einbezogen. Die Gebäude­versicherung der InterRisk erzielt in dieser Wettbewerbsanalyse nur ein befriedigendes Ergebnis (Quelle).

Findet man im Internet Kundenmeinungen und Erfahrungs­berichte zur InterRisk, genauer: zur Gebäude­versicherung, dann handelt es sich in der Regel um negative Erfahrungen mit einem Versicherungs­makler. Der Umstand, dass die InterRisk ausschließlich über Makler ihre Produkte vertreibt, macht die individuelle Erfahrung vom gewählten Berater und Makler abhängig. Die Leistungen sind in jedem Fall gleich, aber der Weg zur passenden Versicherung kann unterschiedlich verlaufen. Mitunter kann es bei den Details der Vertrags­bedingungen zu kleineren Sprachbarrieren kommen, weil sich Begriffe und Redewendungen aus dem Österreichischen einschleichen könnten. In solchen Fällen sollte man auf die Kompetenz seines Maklers vertrauen oder sich ggf. bei der InterRisk eine „Übersetzung“ einholen.


BaFin-Beschwerdequote der InterRisk

Im Jahr 2019 gingen 4 Beschwerden zur InterRisk bei der Bundesanstalt für Finanzdienst­leistungsaufsicht (BaFin) ein (Quelle). Bei einem Gesamtbestand von 133.384 Policen ergibt sich so eine Beschwerdequote von 3,00 pro 100.000 Verträgen. Dies liegt oberhalb des Branchendurschnitts (2,50). Jedoch lässt sich anhand dieser Zahlen nicht sagen, ob die eingereichten Beschwerden berechtigt waren oder nicht.

Jetzt Gebäude­versicherungen vergleichen und direkt online abschließen

Die Testsieger 2021 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Das Unternehmen InterRisk

Die InterRisk Versicherung-AG ist Teil eines der größten Versicherungs­konzerne Österreichs, der Vienna Insurance Group (VIG). Die historischen Wurzeln der VIG liegen in der k.u.k-Monarchie. Daraus ergibt sich der geschäftliche Fokus auf die Märkte in Mittel- und Osteuropa.

Die InterRisk selbst wurde 1990 gegründet und ist seitdem die deutsche Vertretung der VIG im Bereich Sach­versicherungen. Der Anbieter arbeitet ausschließlich als Makler­versicherer. Angaben der InterRisk zufolge kooperiert der Versicherer mit rund 10.000 unabhängigen Vertriebspartnern.

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Tennius
Katharina Tennius
Ihre Ansprechpartnerin