Continentale Gebäude­versicherung

Tarife, Testergebnisse und Erfahrungen.

Das erwartet Sie hier

Welche Leistungen bietet die Gebäude­versicherung der Continentale an, wie schneiden diese im Test ab und welche Erfahrungen haben Kunden mit der Continentale gemacht.

Inhalt dieser Seite
  1. Die Gebäude­­versicherung der Continentale
  2. Aktuelle Testergebnisse
  3. Erfahrungen und Beschwerden
  4. Das Unternehmen

Das Wichtige in Kürze

  • Im Vergleich zu anderen Anbietern umfasst die Gebäude­versicherung der Continentale von Haus aus besondere Leistungen.
  • So sind Elementargefahren oder Mietausfälle direkt mitversichert.
  • Kunden können in der Continentale einen Firmen­versicherer mit guter Fairness finden.

Die Gebäude­versicherung der Continentale

Grundsätzlich deckt die Gebäude­versicherung der Continentale die Kosten durch die folgenden Schadensquellen ab:

  • Brände (nach Explosionen, Blitzeinschlägen, etc.)
  • Leitungswasser
  • Sturm und Hagel
  • Elementargefahren (Starkregen, Hochwasser, Erdbeben, Schneedruck u. a.)

Den Wert des Betriebs­gebäudes ermittelt die Continentale mithilfe eigener Spezialisten. Das Ergebnis ist ausschlaggebend für die Versicherungs­summe. Gemeinsam mit dem Eigentümer­ und Versicherungs­nehmer wird der jeweils aktuelle Zustand des Objekts begutachtet. Damit im Laufe der Zeit die Versicherungs­summe durchgängig zum Gebäude stimmt, können Kunden der Continentale Gebäude­versicherung auf Wunsch die automatische und dynamische Anpassung vereinbaren. Dadurch werden steigende Kosten sowie der ggf. höhere Wert der Immobilie berücksichtigt.

Von Anfang an ist in der Gebäude­versicherung der Continentale der Mietausfall­versicherungsschutz enthalten. Wer seine Immobilie also überwiegend an Gewerbe vermietet, ist vor den finanziellen Verlusten durch Mietausfall bewahrt. Schließlich können ein Schaden und seine Beseitigung ein Objekt für Monate unbenutzbar werden lassen. Und auch die normalerweise extra abzuschließende Elementarschaden­versicherung ist bei der Continentale Gebäude­versicherung inklusive. Der Versicherer deckt mit seiner Gebäude­versicherung zudem auch grob fahrlässig verursachte Schäden bis zu einer bestimmten Schadenshöhe ab.

Über diese garantierten Leistungen hinaus können Firmenkunden der Continentale Versicherung ihre Gebäude­versicherung um eine Glas­versicherung oder eine Absicherung gegen unbenannte Gefahren ergänzen. Eigentümer­ gewerblicher Neubauten können bei Abschluss einer Gebäude­versicherung der Continentale mit einem Preisnachlass auf ihre Versicherungs­prämie rechnen.


Besonderheiten der Gebäude­versicherung der Continentale

  • Mietausfall pauschal mitversichert
  • Elementarschaden­versicherung inklusive
  • Wertermittlung durch Continentale-Spezialisten
  • Firmen­versicherer mit guter Fairness

Jetzt Gebäude­versicherungen vergleichen und direkt online abschließen

Die Testsieger 2021 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Die Gebäude­versicherung der Continentale im Test

Testinstitute und Ratingagenturen befassen sich in aller Regel nicht mit Versicherungen und deren Leistungen für Firmenkunden. Aus diesem Grund lässt sich kein Test zur Gebäude­versicherung finden. Eigentümer­ von Gewerbeimmobilien wird nicht die Möglichkeit geboten, die Gebäude­versicherung der Continentale mit anderen Anbietern zu vergleichen.

Zwar deckt die Gebäude­versicherung für Betriebs­gebäude dieselben Grundgefahren ab, wie die private Wohngebäude­versicherung. Allerdings wird Firmenkunden darüber hinaus ein anderer Versicherungs­schutz geboten, weil sie weiteren Risiken ausgesetzt sind und ggf. einen höheren Wert aufweisen als Eigenheime. Für einen Vergleich der Continentale Gebäude­versicherung mit anderen Angeboten eignet sich immer noch die Beratung durch unabhängige Versicherungs­experten.


Continentale Versicherung im Test zur Fairness von Firmen­versicherern

Untersuchungen zu Versicherern als solche können für Geschäftskunden da schon hilfreicher sein. Auch wenn es nicht um die Gebäude­versicherung ging, führte die Ratingagentur ServiceValue eine Befragung von beinahe 1.800 Firmenkunden durch. Die Studie aus dem Jahr 2016 wollte wissen, wie Kunden von 26 Firmen­versicherern deren Fairness einschätzen. Auch zur Continentale wurden Bewertungen abgegeben.

In 3 von 5 Teilkategorien konnte die Continentale, unter anderem Anbieter gewerblicher Gebäude­versicherungen, die Durchschnittswerte anderer Versicherer übertreffen. Die Fairness der Continentale Versicherung in Sachen Kundenberatung, Kundenservice und Preis-Leistungs-Verhältnis wurde mit dem Qualitätsurteil „gut“ versehen. Das reichte für die ebenfalls „gute“ Gesamtwertung der Fairness als Firmen­versicherer (Quelle).

Zum vollständigen Test und den Testsiegern (2021)

Erfahrungen und Beschwerden

Erfahrungs­berichte aus dem Kreis der Geschäftskundschaft finden sich bei den einschlägigen Internetportalen keine. Wie bei den Testberichten und Ratings auch, sind Erfahrungs­- und Kundenberichte dem privaten Endverbraucher vorbehalten.

Unternehmen bzw. Eigentümer­ von Immobilien mit überwiegendem Gewerbe-Anteil sind gut beraten, sich unter ihren Kontakten in der Branche umzuhören. Alternativ könnte der eigene Unternehmensverband Erfahrungen mit der Gebäude­versicherung von der Continentale bereithalten.


BaFin-Beschwerdequote der Continentale

Kunden, die mit ihrer Gebäude­versicherung bzw. mit der Continentale Versicherung unzufrieden sind, können sich unter anderem direkt bei der Aufsichtsbehörde für alle Versicherer in Deutschland beschweren. Die Bundesanstalt für Finanzdienst­leistungsaufsicht (BaFin) bearbeitet jede eingehende Beschwerde und veröffentlicht basierend darauf jährlich ihre Beschwerdestatistik.

Die Continentale Sach­versicherung wird von der BaFin unter der Registernummer 5340 geführt. Für das Berichtsjahr 2016 ist der Versicherer mit 126.137 versicherten Risiken gelistet. Insgesamt konnte die BaFin in diesem Zeitraum 4 Beschwerdefälle abschließend bearbeiten. Daraus ergibt sich, auf jeweils 100.000 Policen gerechnet, für die Continentale eine Beschwerdequote von 3,17. Damit liegt der Anbieter im Versicherungs­zweig (Wohn-)Gebäude­versicherung um rund 0,17 Punkte über dem Durchschnittswert.

Jetzt Gebäude­versicherungen vergleichen und direkt online abschließen

Die Testsieger 2021 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Das Unternehmen Continentale

Die für Gebäude­versicherungen zuständige Continentale Sach­versicherung AG wurde 1960 als Continentale Allgemeine gegründet. Die Geschichte der Continentale Versicherung geht allerdings bis ins Jahr 1892 zurück. Den Continentale-Agenturen werden seitens der Zentrale keine kommerziellen Zielvorgaben gemacht. Der Versicherer setzt auf die Stärke seiner Vertriebspartner als selbständige Unternehmer. Persönliche Beratung geht der Continentale Versicherung über bloße Angebotsberechnung.

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Tennius
Katharina Tennius
Ihre Ansprechpartnerin