Transparent-Beraten logo
ic_local_phone_black_24px Created with Sketch.
sandwich Created with Sketch.
Wir versichern Sie gern!

Unsere Berater freuen sich von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr (oder nach Vereinbarung) auf Ihre Fragen.

030 – 120 82 82 8 kontakt@transparent-beraten.de
Zweigstellen

FIFA Ausraster – Ein Fall für die Haftpflichtversicherung?

Wenn das Gaming zur seelischen Folter wird. Jeder hat das Gefühl bestimmt schon mal kennengelernt. Man spielt sein Lieblingsgame auf der Konsole und scheitert immer an den Tricks und Stärken des Gegenspielers. Allen Bemühungen zum Trotz, will es einfach nicht gelingen, seinen Counterpart auszuschalten, sodass die Nerven nach einiger Zeit einfach blank liegen. Dabei verliert man oftmals die Geduld und Lust an dem Spiel, sodass die Konsole ausgeschaltet wird. Im Gegensatz dazu, werden fanatische Spieler von ihren Emotionen übermannt und lassen ihren Ärger an der Konsole aus. In den meisten Fällen fliegt der Controller umher, sodass andere Gegenstände beschädigt werden. Aber fällt ein solcher Schaden tatsächlich in den Leistungsbereich der Haftpflichtversicherung?

Mit FIFA das eigene Spiel zum Leben erwecken

Fußball gehört für zahlreiche Männer und Frauen zum Leben dazu. Unabhängig davon, ob die jeweiligen Partien im Fernsehen angeschaut werden oder aktiv in einem Fußballverein, die Liebe zum Fußball gelebt wird, Hauptsache ist doch, dass das Runde ins Eckige gebracht wird. Hierbei hat EA Canada mit FIFA eine Möglichkeit geschaffen, die das Fußballspiel mit den Lieblingsspielern bzw. Mannschaften simuliert.

Von dem Moment an, hat sich FIFA zu einem legendären Spiel unter Fußballfreunden entwickelt, sodass es aus der Spielesammlung nicht mehr wegzudenken. Alles dreht sich nur noch darum, seinen Lieblingsverein an die Spitze der Bundesliga, Premier League, Serie A oder Primera División zu bringen.

Wie FIFA Emotionen hochkochen lässt

Den Feierabend ausklingen lassen– perfekte Gelegenheit, um sich mit seinen Freunden zu treffen und eine Runde FIFA zu zocken. Das dachten sich auch zwei Freunde. Ausgestattet mit alkoholischen Getränken, machen sie sich bereit für das Spiel ihres Lebens. Nach nur wenigen Sekunden hochkonzentrierten Dribblings schießt sich einer der Freunde mit einem  Tor in Führung. Während er sich triumphierend gab, reagierte sein Gegenspieler genervt auf das siegessichere Verhalten. Dabei versucht er ihn mit Schubsen und Beleidigungen zum Schweigen zu bringen. Wenig beeindruckt von den Anfeindungen seines Gegenspielers provoziert der Triumphierende ihn mit Spieltricks wie Saltos. Diese gingen nicht spurlos an dem Verlierer vorbei, sodass er in der Zwischenzeit eine innere Wut verspürte. Trotzdem spielen beide Freunde hochkonzentriert ihre Partie gegeneinander weiter, bis auf einmal das zweite Tor für den Gewinnerfreund fällt. Was dann passiert, sehen sie im Video ;)

Tore haben Haftpflichtschadencharakter

Zur selben Zeit des zweiten Tores, schmeißt der Freund der Verlierermannschaft seinen Controller mit voller Wucht in Richtung Flat-TV, sodass der Fernseher zu Bruch geht. Dem nicht genug, schlägt der Freund weiter auf den Fernseher ein und lässt seinen Aggressionen freien Lauf. Nachdem er den Fernseher in sämtliche Einzelteile zerlegt hat, verlässt er wutentbrannt den Raum.

Geschockt von seinem Wutausbruch dürfte sich der Freund wohl fragen, wie er den entstandenen Schaden schnellstmöglich behoben bekommt. Häufig glauben die Übeltäter, dass ihre Haftpflichtversicherung für den Schaden aufkommt.

Doch stimmt das wirklich? Wir sind der Frage auf den Grund gegangen und haben hierzu 5 Haftpflichtversicherer befragt.

Fifa Ausraster Haftpflicht

Bildquelle: http://www.memecenter.com/Melos/likes/page/385

Jede Versicherung behandelt den Fall anders – 3 von 5 zahlen unter bestimmten Voraussetzungen

Bei der Befragung hat sich herausgestellt, dass der Schadensfall, unter dem Aspekt „Vorsatz“ von keinem der Haftpflichtversicherungen übernommen werden würde.
Anders betrachten die Versicherer die Situation, wenn sich der Schaden aus einer „Affekthandlung“ heraus, zugetragen hat. In diesem Fall stehen drei der fünf befragten Haftpflichtversicherer dafür ein, dass sie den Einzelfall genauestens unter die Lupe nehmen.

Im Zuge dessen betrachten sie den Versicherungsfall aus verschiedenen Sichtweisen und prüfen anhand der Versicherungsbedingungen der jeweiligen Haftpflichtpolice nach, ob eine eventuelle Schadensregulierung durch die Haftpflichtversicherung überhaupt möglich ist.

Einer der fünf Versicherer spricht sich sogar für die Kostenübernahme eines solchen Falls aus, jedoch nur unter bestimmten Voraussetzungen. Damit der Leistungsanspruch wirksam werden kann, muss der Schaden durch den Freund des Fernsehbesitzers hervorgerufen worden sein.
Während sich vier der fünf Haftpflichtversicherer äußerst gesprächsfreudig zu dem Thema äußerten, gab es eine Enthaltung zu diesem speziellen Versicherungsfall.

Unser Fazit: FIFA ist eben doch nicht nur ein Spiel!

Dieser Artikel wurde zuletzt am 16.10.2015 aktualisiert.
Über den Autor
Claudia Täubner
Claudia Täubner
mehr erfahren
Newsletter - Wir halten Sie auf dem Laufenden!
Unser Newsletter versorgt Sie mit Infos rund um das Thema Versicherungen.
Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Wir nutzen Mailchimp als Newsletter-Platform, indem Sie abonnieren, stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten zur verarbeitung an Mailchimp senden.
ein Service von
transparent-beraten.de
star Created with Sketch. star Created with Sketch. star Created with Sketch. star Created with Sketch. star Created with Sketch.