ic_local_phone_black_24px Created with Sketch.
sandwich Created with Sketch.

Warum versichern über transparent-beraten.de?

  • immer ein persönlicher Ansprechpartner, kein Call-Center
  • kostenfreie Beratung und Tarifvergleiche
  • direkte Hilfe von Experten im Schadensfall
  • Top-Versicherungsmakler 2018 (FOCUS 03/2018)

Wir versichern Sie gern!

Unsere Berater freuen sich von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr (oder nach Vereinbarung) auf Ihre Fragen.

030 – 120 82 82 8 kontakt@transparent-beraten.de
Zweigstellen

Absicherung gegen Mietausfall

Welche Absicherung gibt es bei einem Mietausfall? Auf dem Markt gibt es verschiedene Mietausfallversicherungen mit recht unterschiedlichen Leistungen. Eine bessere Wahl – sowohl beim Preis als auch bei den Leistungen – sind oft andere Versicherungen, die um den Bereich Mietausfall erweitert werden.

Absicherung gegen Mietausfall: Ihre Möglichkeiten

Vorweg: Es gibt bei einigen Anbietern ausgewiesene Mietausfallversicherungen, die gegen die verschiedenen Varianten eines Mietausfalls absichern. Die Policen kommen, je nach Tarif, nicht nur für den Mietausfall selbst auf, sondern auch für eventuelle Folgeschäden wie zum Beispiel die Entrümpelung und die Renovierung der Wohnung. Einige Versicherungen beinhalten auch einen Rechtsschutz, der bei rechtlichen Schritten gegen zum Beispiel den Mietpreller greift.

Unser Tipp

Die bessere Wahl sind so gut wie immer:

Die drei Versicherungsformen bieten in der Regel ein größeres Leistungspaket. Bereits abgeschlossene Versicherungen können für wenige Euro mehr um einen entsprechenden Schutz gegen Mietausfälle erweitert werden.

Die Leistungen von eigenständigen Mietausfallversicherungen sind meistens kritikwürdig – und stehen oft in keinem guten Verhältnis zum Preis.

Die Szenarien, die von den Versicherungen abgedeckt werden, gehen mitunter an der Realität vorbei. So werden beispielsweise Policen angeboten, die Mietausfälle zwischen 6 und 12 Monaten abdecken. Zudem gibt es eine Deckelung der Kostenübernahme von beispielsweise 5.000 Euro oder 10.000 Euro.

Oftmals sieht es allerdings so aus, dass von der ersten ausgefallenen Mietzahlung bis hin zu einem gewonnenen Rechtsstreit zwei bis drei Jahre vergehen können. Bei etwa zwei Drittel aller Fälle hatten die Immobilienbesitzer allein durch den Mietausfall Kosten in Höhe von mindestens 5.000 Euro – Renovierung, Wohnungsräumung, Anwalt- und Gerichtskosten kommen da noch oben drauf.

Mietausfallversicherung: Kosten

Die Kosten einer eigenständigen Mietausfallversicherung liegen jährlich zwischen etwa 55 Euro und 100 Euro im Basistarif. Hier kommt es allerdings auf verschiedene Faktoren an, wie zum Beispiel Art und Größe der Immobilie sowie den gewünschten Leistungsumfang. Eine kleine Ein-Zimmer-Wohnung ist im Basis-Schutz natürlich günstiger abzusichern als ein großes Mehrfamilienhaus mit umfassendem Leistungspaket.

Anspruch auf Mietausfall

Entsteht ein Mietausfall, den der Mieter nicht verschuldet hat, muss der Vermieter seinen Anspruch auf Mietausfall gegenüber seinem Versicherer geltend machen. Ist der Mieter schuld, weil er beispielsweise grundlos die Zahlung der Miete verweigert, besteht der Anspruch der Vermieters gegenüber dem Mieter.

Mietausfallversicherung-Alternativen

Viele Leistungen einer Mietausfallversicherung übernimmt auch eine Gebäudeversicherung bzw. eine Wohngebäudeversicherung. Da Immobilienbesitzer diese Police ohnehin haben sollten, ist eine Anpassung des Vertrags in Hinblick auf Mietausfälle oft schon mit ein paar Euro mehr pro Jahr zu bekommen. Gleiches gilt für die Rechtsschutzversicherung: Bereits abgeschlossene Policen können in der Regel für weniger Euro um den gewünschten Leistungsumfang erweitert werden.

Gebäudeversicherung bei Mietausfall

Eine Gebäudeversicherung bietet im Basis-Tarif bereits einen umfassenden Schutz. Abgesichert sind sämtliche Schäden, die durch Sturm, Hagel, Feuer oder Leitungswasser zustande gekommen sind. Eine Erweiterung um Mietausfall-Schäden ist in der Regel für wenige Euro pro Jahr zu haben.

Gebäudeversicherung

Übernimmt die Gebäudeversicherung den Mietausfall?

Die Mietausfallversicherung im Rahmen der Gebäudeversicherung gilt grundsätzlich nur für privat genutzte Räume. Wer eine gewerbliche Nutzung einschließen möchte, kann seine Versicherung auch im Nachhinein dahingehend erweitern. In dem Zuge sollten Versicherungsnehmer gleich die gesamte Gebäudeversicherung auf Wirksamkeit überprüfen, damit der Versicherungsschutz in jedem Fall ausreicht.

Mietausfallversicherung Gewerbe

Auch bei gewerblich genutzten Räumen kann ein Mietausfall entstehen. Wird das gewerblich genutzte und vermietete Gebäude durch einen versicherten Sachschaden so sehr beschädigt, dass die Räume vorläufig nicht mehr vermietet oder selbst genutzt werden können, springt die Mietausfallversicherung als Teil der gewerblichen Gebäudeversicherung ein, wenn der Baustein in Mietausfallversicherung Gewerbe enthalten ist.

Rechtsschutzversicherung bei Mietausfall

Mit einer Rechtsschutzversicherung sichern Sie sich gegen die Kosten einer juristischen Auseinandersetzung mit den Mietern ab. Die Police übernimmt nicht nur Anwalts- und Prozesskosten, sondern auch die Kosten von eventuell notwendigen Sachverständigen.
Rechtsschutzversicherung

Nutzen Sie den kostenfreien Vergleichsrechner und vergleichen Sie direkt über 200 aktuelle Tarifvarianten. Oder kontaktieren Sie uns persönlich – unverbindlich und kostenfrei: 030 – 120 82 82 8 (Mo – Fr: 9 – 18 Uhr) oder per E-Mail unter kontakt@transparent-beraten.de.

Mietausfall in der Wohngebäudeversicherung

Mietausfall ist im Rahmen der Wohngebäudeversicherung mitversichert. Je nach Anbieter gibt es verschiedenen Haftzeiten für den Mietausfall. Standard sind 12 Monate. Versicherungsexperten empfehlen jedoch 24 oder im besten Fall 36 Monate Mietausfall zu versichern.

Schützt eine Brandversicherung bei Mietausfall?

Eine Brandversicherung ist häufig Teil der Gebäudeversicherung und sichert gegen Schäden ab, die durch einen Brand entstehen. Bei einem Schadensfall übernimmt die Versicherung nicht nur die Kosten für Reparaturen, Schäden durch Löschwasser und eventuellen Abriss und Wiederaufbau, sondern – je nach Tarif – auch die Kosten durch Mietausfälle.

Und bei einem Mietausfall durch Wasserschaden?

Was bei einem Brand gilt, gilt auch bei einem Wasserschaden: Bei einem entsprechenden Tarif übernimmt die Gebäudeversicherung nicht nur die Kosten für die Schadensbeseitigung sowie für Reparatur- bzw. Aufbaukosten, sondern auch die Kosten, die durch Mietausfälle entstanden sind.

Mietausfall durch Handwerker

Bei einem Mietausfall, der durch Handwerker verursacht wurde, kommt zunächst einmal der Handwerker bzw. der Handwerksbetrieb für den Schaden auf. Wenn dieser eine Haftpflichtversicherung hat, ist der Schaden in der Regel über die Versicherung gedeckt, auch ein Mietausfall. Sollte es keine Einigkeit bzgl. der Haftung geben, kommt die Rechtsschutzversicherung ins Spiel, die dabei hilft, die Forderung juristisch durchzusetzen. Ob ein Mietausfall zum Schaden hinzugerechnet werden kann, klären dann Anwälte und Richter – und ggf. Sachverständige, deren Kosten die Rechtsschutzversicherung ebenfalls übernimmt.

Mietausfall durch Renovierung

Wird die Renovierung durch den Mieter selbst durchgeführt, kann er die Miete in der Regel nicht einfach kürzen. Wurde die Renovierung jedoch durch Fachleute, wie beispielsweise Malerbetrieb vorgenommen, ist dieser im Normalfall über die Betriebshaftpflicht versichert.

Außerordentliche Kündigung – Mietausfall

Zahlt der Mieter keine Mieter kann der Vermieter unter einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen eine außerordentliche Kündigung wegen Mietausfall aussprechen.

Gesetzliche Grundlagen der faußerordentlichen Kündigung wegen Mietausfall

§ 542 Ende des Mietverhältnisses

(1) Ist die Mietzeit nicht bestimmt, so kann jede Vertragspartei das Mietverhältnis nach den gesetzlichen Vorschriften kündigen.
(2) Ein Mietverhältnis, das auf bestimmte Zeit eingegangen ist, endet mit dem Ablauf dieser Zeit, sofern es nicht
1. in den gesetzlich zugelassenen Fällen außerordentlich gekündigt oder
2. verlängert wird.

§ 543 Außerordentliche fristlose Kündigung aus wichtigem Grund

(2) 1 Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn
[…]
3. der Mieter
a) für zwei aufeinander folgende Termine mit der Entrichtung der Miete oder eines nicht unerheblichen Teils der Miete in Verzug ist oder

b) in einem Zeitraum, der sich über mehr als zwei Termine erstreckt, mit der Entrichtung der Miete in Höhe eines Betrages in Verzug ist, der die Miete für zwei Monate erreicht (Quelle).

Fristlose Kündigung der Wohnung – Mietausfall

Wer für den Mietausfall nach einer fristlosen Kündigung aufkommt – egal, ob die Kündigung nun vom Mieter oder vom Vermieter ausgesprochen wurde – lässt sich pauschal nicht beantworten. Hat der Vermieter beispielsweise wegen einer Vertragsverletzung des Mieters gekündigt, so hat er Anspruch auf Ersatz des durch die Kündigung entstandenen finanziellen Schadens. Genau anders herum sieht es aus, wenn der Mieter wegen einer Vertragsverletzung durch den Vermieter gekündigt hat.

In beiden Fällen hilft eine Rechtsschutzversicherung dabei, die eigenen Forderungen juristisch durchzusetzen.

Fristlose Kündigung wegen Mietausfall

Erfolgt eine eine Vertragsaufhebung des Mietverhältnisses aufgrund Zahlungsverzug von Seiten des Mieters, ist dieser zum Schadensersatz verpflichtet. Dazu zählt auch, der Anspruch des Vermieters auf Begleichung des Mietausfalls.

Betriebskosten und Mietausfall Versicherung

Vermieter können die Kosten bestimmter Versicherungen auf die Mieter umlegen. Dazu zählen unter anderem die Versicherung des Gebäudes gegen Feuer-, Sturm-, Wasser- sowie sonstige Elementarschäden (neu in § 2 BetrKV), die Glasversicherung und die Versicherung für Öltank und Aufzug.

Darüber hinaus gibt es jedoch auch Versicherungen bei denen das nicht geht. die Mietausfallversicherung darf jedoch nicht auf die Betriebskosten umgelegt werden. Gleiches gilt für Reparatur-, Rechtsschutz- und Privathaftpflichtversicherungen.

Dieser Artikel wurde zuletzt am 24.04.2019 aktualisiert.
Über den Autor
Leοn Κnigge
Leon Knigge
mehr erfahren
Unsere Kunden haben uns bewertet
4.9 von 5 Punkten aus 1 162 Nutzerbewertungen für transparent beraten Beratungsleistung
Vielen Dank!

Ihre Bewertung wurde erfolgreich versendet und wird in den nächsten Tagen freigeschaltet.

×
Ihre Bewertung: Punkte

Bitte beachten Sie: Sie bewerten die transparent-beraten.de Versicherungsmakler-Gesellschaft nicht den Versicherer.
Bewerten Sie die Beratungsqualität unserer Versicherunsmakler durch das Auswählen einer Stern-Zahl!