ic_local_phone_black_24px Created with Sketch.
sandwich Created with Sketch.

Warum versichern über transparent-beraten.de?

  • immer ein persönlicher Ansprechpartner, kein Call-Center
  • kostenfreie Beratung und Tarifvergleiche
  • direkte Hilfe von Experten im Schadensfall
  • Top-Versicherungsmakler 2018 (FOCUS 03/2018)

Wir versichern Sie gern!

Unsere Berater freuen sich von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr (oder nach Vereinbarung) auf Ihre Fragen.

030 – 120 82 82 8 kontakt@transparent-beraten.de
Zweigstellen

Jetzt Tarife vergleichen

Kfz-Versicherung

Vergleichen Sie kostenfrei aktuelle Tarife aus 2018 (in Kooperation mit CHECK24)

Zum Tarifrechner

Kfz-Versicherung – R+V

Die Raiffeisen- und Volksbanken Versicherung, kurz R+V, gehört zu den größten Versicherungsgesellschaften. Ursprünglich 1922 gegründet, ist die Aktiengesellschaft heute eine etablierte Marke im Versicherungswesen. Als Mitglied der genossenschaftlichenFinanzGruppe bietet die R+V eine breite Produktpallette. Und obwohl der Markt für Kfz-Versicherungen ein Massengeschäft ist, bietet die R+V in ihrem Kfz-Segment individuelle Leistungspakete mit passgenauen Tarifen und optionalen Zusatzelementen.
4 Besonderheiten der R+V Kfz-Versicherung
  • verwurzelt im genossenschaftlichen Finanzwesen
  • anhaltend wachsendes Unternehmen
  • Nachhaltigkeit als Teil der Unternehmenskultur
  • oberste Werte sind Stabilität und Sicherheit

Die Kfz-Versicherung der R+V im Test

Testinstitut Testgegenstand Jahr Bewertung
Franke und Bornberg R+V Police-Basis
R+V Police-Plus
2016 FF- (befriedigend)
FFF (hervorragend)
DISQ Service und Leistungen 2016 Rang 12 (befriedigend)
ServiceValue Kundenorientierung 2016 ohne explizite Wertung
DISQ Service und Leistungen 2015 Rang 12 (befriedigend)

Franke und Bornberg testet Kfz-Versicherung 2016

Im Oktober veröffentlichte die Ratingagentur Franke und Bornberg (FuB) die Ergebnisse ihrer ersten Analyse von Kfz-Versicherung. Man hat es sich dabei zum Anlass genommen, einmal nicht primär nur auf den Preis der Angebote zu achten. Zielstellung der Studie war vielmehr, die tatsächlich gebotene Leistung ins Verhältnis zum verlangten Preis zu setzen. In die Analyse wurden 134 Tarife einbezogen. Die Daten lieferten die Versicherungsbedingungen und Leistungsbeschreibungen. Die Ergebnisse leiten sich somit aus den tatsächlichen Quantitäten und Qualitäten ab. Ausschlaggebend waren die Leistungshöhe, die abgedeckten Schadensfälle, die Klarheit der Bedingungen und der Umfang eines Tarifes.

Aufgrund des angelegten Bewertungsmaßstabs, fallen die Ratings für die Tarife unterschiedlich aus. Die höchste Stufe kommt dabei nur für die Tarife infrage, welche keinen Beschränkungen unterliegen. Bei zwei Paketen im Angebot der R+V ist es daher nur der Police-Plus möglich gewesen, das Prädikat „hervorragend“ zu erhalten. Dagegen wurde die Basispolice mit FF- als „befriedigend“ eingestuft. Die R+V biete somit einen Tarif aus dem besten und einen aus dem dritt schlechtesten Bereich an, wenn man nach dem Rating von Franke und Bornberg urteilt (Quelle).

DISQ prüft Kfz-Versicher 2016

Zwei Monate vor der alljährlichen Wechselsaison im November gab das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) die Ergebnisse seiner Studie über Kfz-Versicherer bekannt. Dabei lautet die Hauptbotschaft: Im Jahr 2016 konnten die Verbraucher teilweise sehr viel Geld sparen. Leider, so das DISQ, ließe die Service-Qualität bei einigen Versicherern beträchtlich zu wünschen übrig. In der Folge raten die Autoren der Studie deswegen auch mit Nachdruck zum Vergleich der Tarife, besonders im Bereich der getesteten Basis- und Komfort-Pakete.

Die Analysten kamen durch den Einsatz von Testkunden zu ihren Ergebnissen. Diese meldeten sich via Telefon oder E-Mail bei den für die Studie ausgesuchten Versicherern. Darüber hinaus wurden auch die Internetauftritte der Gesellschaften begutachtet. Die Webseiten wurden vor allem auf ihre Nutzerfreundlichkeit und ihren Informationsgehalt abgeklopft. Die Tarifangebote wurden auf verschiedene Kundenprofile angewandt.

In die Gesamtwertung gingen die Ergebnisse der Produkt-Analyse zu 60 Prozent und die der Service-Untersuchung zu 40 Prozent ein.

Schaut man auf die Gesamtwertung, so landete die R+V unter den Filialversicherern auf dem 12. Platz. Mit 62,5 von 100 möglichen Punkten reichte es lediglich für das Prädikat „befriedigend“. Bei insgesamt 19 Versicherern in der selben Kategorie ist die R+V damit keineswegs das Schlußlicht.

Ordentlich punkten konnte der Anbieter in der Teilkategorie „Serviceanalyse“. Hier liegt die R+V auf Rang 7 von allen 30 untersuchten Versicherern. Das Qualitätsurteil „gut“ erhielt sie für ihre 70,3 von 100 Punkten. Damit ist die R+V Mitglied der Spitzengruppe in Sachen Kundendienst.

Die beiden Tarife der R+V, die Police-Basis und die Police-Plus, liegen in der Kategorie „Produktanalyse“ weit auseinander. Der Basistarif konnte die vom DISQ eingesetzten Tester nicht überzeugen. Sie gaben ihm nur 38,9 von 100 Punkten und versetzten ihn mit dem Urteil „mangelhaft“ auf den letzten Platz, Rang 26.

Dagegen wurde der als Komfort-Tarif eingestufte Tarif Police-Plus mit 75,7 Punkten belohnt. Rang 10 mit der Note „gut“ war ihm sicher (Quelle).

Fordern Sie direkt einen kostenfreien und unverbindlichen Tarifvergleich einer Auswahl aktueller Tarife an. Oder kontaktieren Sie uns gern persönlich – unverbindlich und kostenfrei: 030 – 120 82 82 8 (Mo – Fr: 9 – 18 Uhr) oder per E-Mail unter kontakt@transparent-beraten.de.

Kostenloser Tarif-Vergleich zur KFZ-Versicherung

Vergleichen Sie kostenfrei aktuelle Tarife aus 2019 (in Kooperation mit CHECK24)

Service Value führt 2016 Kundenumfrage durch

Bereits zum siebten Mal präsentierte die Ratingagentur ServiceValue ihren ServiceAtlas zu Anbietern von Kfz-Versicherungen. Wie der Name der Organisation vermuten lässt: In der Wettbewerbsanalyse wurde die Kundenorientierung der getesten Versicherer unter die Lupe genommen. ServiceValue sprach den Anbietern den Hinweis aus, ihre Kunden durch besseren Kundendienst vom Bleiben zu überzeugen.

Im Rahmen der Untersuchung holte man über 3.500 Beurteilungen von Kunden zu insgesamt 36 Versicherungsgesellschaften ein. Anhand von mehr als dreißig Kriterien unterscheiden die Analysten sieben Qualitätsklassen.

Die R+V hatte es wahrlich nicht leicht in dieser Untersuchung. Im Gesamtranking hatte es der Anbieter nicht geschafft, von den Autoren der Studie ein ausgewiesenes Prädikat zu erhalten. Auch für die Teildimensionen lässt sich für die R+V nur ein durchschnittliches Abschneiden aus den Ergebnissen lesen.

Obwohl es zwar nirgends für eine Auszeichnung („sehr gut“ oder „gut“) reichte, ist die R+V doch nie Schlusslicht. Kundenberatung und angebotene Produkte bringen den Versicherer an den Spitzenplatz in der eigenen Gruppierung. Auch der Kundenservice und die Kundenbetreuung müssen sich unter den Kfz-Versicherern ohne Auszeichnung nicht verstecken (Quelle).

Testergebnisse DISQ 2015

Die DISQ-Studie von 2015 platzierte die R+V auf Rang 12 aller Kfz-Filialversicherer. Mit 60,7 von 100 Punkten stuften die Tester die R+V als „befriedigend“ ein.

Trotz einem soliden 9. Platz im Service-Ranking – nur wenige Versicherer erreichten überhaupt das Urteil „gut“ – wurde die R+V in der DISQ-Wertung von der „mangelhaft“-Beurteilung ihres Basistarifs hart getroffen. Das Komfort-Angebot (hier dürfte die Police-Plus gemeint sein) zählt schließlich mit 71,4 von 100 Punkten zu den „guten“ Angeboten (Quelle).

Die Kfz-Tarife der R+V im Überblick

Die R+V bietet für ihre Kfz-Versicherung prinzipiell zwei Modelle an. Abgesehen von weiteren Optionen, die in jedem Fall dazu genommen werden können, hat man die Wahl zwischen:

  • R+V-KfzPolice-Basis
  • R+V-KfzPolice-Plus

Der Police-Basis-Tarif der R+V stellt das Grundpaket dar. In ihm sind die wesentlichen Leistungen enthalten, wenn auch mit einigen Einschränkungen. Wer sich und sein Fahrzeug keinen außergewöhnlichen Risiken ausgesetzt sieht, dem dürfte Police-Basis genügen.

Hier erfolgt die Neuwertentschädigung bei einem Totalschaden oder einem Totaldiebstahl bis zu 6 Monate nach der Erstzulassung. Bei Kollisionen mit Tieren werden nur Schäden durch Haarwild ersetzt. Die Haftpflichtversicherung ist mit einer pauschalen Deckungssumme in Höhe von 50 Millionen Euro versehen. Die Summe für Personenschäden beträgt 8 Millionen und die für Umweltschäden 2 Millionen Euro. Die Sonderausstattung des Fahrzeugs ist mitversichert.

Sämtliche Leistungen der R+V-Kfz-Versicherung stehen demjenigen zur Verfügung, der sich für Police-Plus entscheidet. Ein Totalschaden wir hier bis zu 24 Monate nach der Erstzulassung mit dem Neuwert entschädigt. Ein Totaldiebstahl bis zu 18 Monate. Hinzu kommt die Kaufwertentschädigung in der Vollkasko für Gebrauchtwagen. Sie werden bei Totalschaden bis zu 24 Monate und bei Totaldiebstahl bis zu 18 Monate nach der ersten Zulassung auf den Kunden mit ihrem Kaufwert entschädigt. Kommt es zu Kollisionen mit Tieren, werden alle Schäden ersetzt. Darüber hinaus sind auch Schäden durch Bisse von wilden Tieren inbegriffen (inklusive Folgeschäden bis zu 5.000 Euro). Außerdem enthält die R+V-KfzPolice-Plus den Ersatz von Schäden am Aggregat in Folge eines Kurzschlusses bis zu 3.000 Euro und Schäden durch Lawinen. Im Vergleich zur Police-Basis ist die Deckungssumme der Haftpflicht hier mit 100 Millionen Euro doppelt so hoch. Personenschäden sind mit 15 Millionen und Umweltschäden mit 100 Millionen Euro abgesichert.

Wer sich für das umfangreichere Produkt der R+V entscheidet, bei dem verzichtet sie auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit. Im Reperaturfall entstehen dem Versicherten keine Abzüge bei neu für alt. Ebenfalls im Plus-Paket enthalten ist der Ersatz von Entsorgungs- und Zulassungskosten. Wer will, kann eine Differenzdekcung seiner Leasing- oder kreditfinanzierten Autos mit abschließen. Das gleiche gilt für eine KEX bei Brems-, Betriebs- und Bruchschäden.

Beide Tarife der R+V lassen sich mit diversen optionalen Leistungen erweitern. Ob Schutzbrief, Schutzbrief plus, Wertstattservice, Verkehrsrechtsschutz oder Fahrerschutz-Versicherung. Diese ergänzenden Leistungen sind bei Police-Basis wie bei Police-Plus möglich.

Fordern Sie direkt einen kostenfreien und unverbindlichen Tarifvergleich einer Auswahl aktueller Tarife an. Oder kontaktieren Sie uns gern persönlich – unverbindlich und kostenfrei: 030 – 120 82 82 8 (Mo – Fr: 9 – 18 Uhr) oder per E-Mail unter kontakt@transparent-beraten.de.

Kostenloser Tarif-Vergleich zur KFZ-Versicherung

Vergleichen Sie kostenfrei aktuelle Tarife aus 2019 (in Kooperation mit CHECK24)

Die R+V Versicherung

R+V Kfz-Versicherung

R+V Allgemeine Versicherung AG

Die bereits im 19. Jahrhundert als Verein der Selbsthilfe gegründete R+V Versicherung gehört zu den Anbietern mit genossenschaftlicher Ausrichtung. Mittlerweile handelt es sich bei der R+V um einen der größten Versicherer in Deutschland. Weil auch das Bankwesen zu den Geschäftsfeldern der R+V zählt, können Versicherungsprodukte in einer der zahlreichen Filialen abgeschlossen werden.

Erfahrungen mit der R+V
In einschlägigen Foren und auf Portalen für Kundenbewertungen finden sich äußerst positive wie auch äußerst negative Einzelmeinungen zur R+V als Kfz-Versicherer. Wird an einem Ort von der R+V abgeraten, sprechen die Leute ihr anderswo Empfehlungen aus.

Generell empfiehlt es sich daher, sich nicht von einer Sammlung aus Einzelfällen ein fertiges Urteil zu bilden. Eher noch sollte man mit Kunden der R+V aus dem eigenen Bekanntenkreis sprechen und sich deren Erfahrungen schildern lassen. Letztendlich ist immer auch der unabhängige Rat eines Versicherungsexperten einzuholen.

BaFin-Beschwerdequote der R+V Kfz-Versicherung

Jedes Jahr wird von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) eine Statistik über bei ihr eingegangene Beschwerden veröffentlicht. Darin gibt die BaFin Auskunft darüber, über welche Versicherer sich von Kunden beschwert worden ist. Setzt man sie ins Verhältnis zu der Zahl von versicherten Risiken, erhält man eine Vorstellung davon, wie eine jeweilige Gesellschaft positioniert ist. Daraus lassen sich Rückschlüsse auf die Kundenzufriedenheit und den Kundendienst ziehen.

Für den Sektor der Kfz-Versicherungen finden sich insgesamt 1252 Beschwerdefälle. Das entspricht einem Durchschnitt von 17,6 Beschwerden pro 1 Million Risiken.

Die R+V ist mit 27 Beschwerden bei fast 4 Millionen Risiken aufgeführt. Damit liegt sie rund 11 Beschwerden je Million Risiken unter dem Durchschnittswert. Was offizielle Beschwerden betrifft sieht es für die R+V somit keineswegs schlecht aus. Jedoch sind in dieser Statistik nur die Zahl der von der BaFin bearbeiteten Fälle einzusehen. Wie viele Kunden sich tatsächlich schlecht behandelt fühlen, bleibt unbekannt. Daher kann diese Statistik eine umfassende Analyse der Kundenzufriedenheit nicht ersetzen.

Erfahrungen mit der R+V

In einschlägigen Foren und auf Portalen für Kundenbewertungen finden sich äußerst positive wie auch äußerst negative Einzelmeinungen zur R+V als Kfz-Versicherer. Wird an einem Ort von der R+V abgeraten, sprechen die Leute ihr anderswo Empfehlungen aus. Generell empfiehlt es sich daher, sich nicht von einer Sammlung aus Einzelfällen ein fertiges Urteil zu bilden. Eher noch sollte man mit Kunden der R+V aus dem eigenen Bekanntenkreis sprechen und sich deren Erfahrungen schildern lassen. Letztendlich ist immer auch der unabhängige Rat eines Versicherungsexperten einzuholen.

R+V Kfz-Versicherung Anschrift

Einen sehr guten Vergleich der R+V Kfz-Tarife erhalten Sie mit unserem Tarif-Rechner – wenn Sie sich persönlich an die R+V wenden möchten, können Sie den Versicherer auf dem folgenden Wege erreichen:

Hausanschrift
R+V Versicherung AG
Raiffeisenplatz 1
65189 Wiesbaden

Telefon/Fax
Tel. 0800-53 31 112
Fax 0611 533-4500

E-Mail:
ruv@ruv.de

Unsere Kunden haben uns bewertet
4.9 von 5 Punkten aus 1 157 Nutzerbewertungen für transparent beraten Beratungsleistung
Vielen Dank!

Ihre Bewertung wurde erfolgreich versendet und wird in den nächsten Tagen freigeschaltet.

×
Ihre Bewertung: Punkte
Bewerten Sie die Beratungsqualität unserer Versicherunsmakler durch das Auswählen einer Stern-Zahl!