Nachhaltige Versicherungen: Mit diesen Produkten lässt sich in die Zukunft investieren

Foto von Nina Bruckmann
zuletzt aktualisiert am

Das erwartet Sie hier

Welche neuen nachhaltigen Konzepte es in der Versicherungsbranche gibt und wie Sie sich ethisch und umweltfreundlich versichern können (inkl. konkrete Beispiele).


Das Wichtigste in Kürze

  • Das Thema Nachhaltigkeit wird immer wichtiger – auch im Versicherungswesen.
  • Viele Versicherer legen mittlerweile Wert auf ein „grünes“ Image und investieren in nachhaltige Fonds oder bieten Versicherungsprodukte mit einem Nachhaltigkeitsaspekt an.
  • Versicherten ist es somit möglich, durch ihre Altersvorsorge in erneuerbare Energien zu investieren oder durch ihre Kranken­versicherung bestimmte nachhaltige Projekte zu fördern.
  • Mittlerweile gibt es in vielen Sparten nachhaltige Tarifoptionen, von der Altersvorsorge bis hin zur Hausrat­versicherung.

Direkt zum Inhalt

  1. Nachhaltigkeit bei Versicherern
  2. Mehr Bewusstsein in der Branche
  3. Nachhaltige Versicherer: Beispiele
  4. Nachhhaltige Haftpflicht und Sach­versicherungen
  5. Nachhaltige Altersvorsorge
  6. Nachhaltige BU und Unfall­versicherung
  7. Nachhaltige Kranken­versicherung
  8. Nachhaltige Versicherungen finden

Das erwartet Sie hier

Welche neuen nachhaltigen Konzepte es in der Versicherungsbranche gibt und wie Sie sich ethisch und umweltfreundlich versichern können (inkl. konkrete Beispiele).

Inhalt dieser Seite
  1. Nachhaltigkeit bei Versicherern
  2. Mehr Bewusstsein in der Branche
  3. Nachhaltige Versicherer: Beispiele
  4. Nachhhaltige Haftpflicht und Sach­­versicherungen
  5. Nachhaltige Altersvorsorge
  6. Nachhaltige BU und Unfall­­versicherung
  7. Nachhaltige Kranken­­versicherung
  8. Nachhaltige Versicherungen finden

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Thema Nachhaltigkeit wird immer wichtiger – auch im Versicherungswesen.
  • Viele Versicherer legen mittlerweile Wert auf ein „grünes“ Image und investieren in nachhaltige Fonds oder bieten Versicherungsprodukte mit einem Nachhaltigkeitsaspekt an.
  • Versicherten ist es somit möglich, durch ihre Altersvorsorge in erneuerbare Energien zu investieren oder durch ihre Kranken­versicherung bestimmte nachhaltige Projekte zu fördern.
  • Mittlerweile gibt es in vielen Sparten nachhaltige Tarifoptionen, von der Altersvorsorge bis hin zur Hausrat­versicherung.

Versicherer investieren zunehmend in Nachhaltigkeit

Mehr Auseinandersetzung mit Nachhaltigkeit

Die Versicherungsbranche hat das Thema Nachhaltigkeit vergleichsweise spät für sich entdeckt, einige Versicherer zeigen jedoch, dass sich Nachhaltigkeit durchaus lohnen kann. Und das auch für die Zukunft der Versicherungen. Denn besonders junge Menschen, die als Erstkunden für Versicherungen besonders attraktiv sind, interessieren sich verstärkt für dieses Thema. Hinzu kommt, dass die Folgen des Klimawandels – zum Beispiel extreme Wetterlagen – auch zu hohen Kosten für Versicherer führen.

Wer sichergehen möchte, dass durch seine Altersvorsorge oder Kranken­versicherung nicht in die Atomenergiebranche oder in die Waffenindustrie investiert wird, sollte sich schnellstens mit dem Konzept der nachhaltigen Versicherung auseinandersetzen.


Was macht eine Versicherung nachhaltig?

Versicherer können auf mehreren Ebenen nachhaltig handeln:

Icon Hochhaus

Nachhaltige Arbeitsprozesse im Unternehmen

Versicherer können zum Beispiel darauf achten, faire Arbeitgeber zu sein, und ihre Arbeitsprozesse ressourcenschonend gestalten.

Icon Windrad

Nachhaltige Auswahl von Kunden

Versicherer können auch nachhaltig agieren, indem Sie Unternehmen aus nachhaltigen Wirtschaftszweigen zu guten Konditionen versichern oder umgekehrt nicht nachhaltige Wirtschaftsaktiviten nicht oder nur eingeschränkt versichern. Dies wirkt sich auf die Wettbewerbsfähigkeit dieser Unternehmen aus.

Icon Graph

Nachhaltige Anlagestrategien

Versicherungen verwalten sehr viel Kapital. Wie sie es anlegen und ob sie in ihrer Rolle als Investoren Einfluss auf Unternehmen nehmen, hat einen Einfluss auf die Wirtschaft. Viele Versicherer haben klare Ausschlusskriterien, in welche Unternehmen sie nicht investieren – die meisten schließen zum Beispiel mittlerweile kontroverse Waffen aus.

Icon Blatt mit Kopie

Nachhaltige Produkte

Auch Versicherungen für Privatkunden können auf Nachhaltigkeit ausgerichtet sein, zum Beispiel, indem Sie nachhaltige Verhaltensweisen – zum Beispiel das Teilen oder Reparieren von Gegenständen – ermöglichen und fördern, oder den Abschluss eines Vertrags an Aufforstungsprojekte knüpfen.

Direkt zu den Tarifbeispielen

Studien und Berichte zeigen Verbesserungen

Verbesserungen gegenüber der Vergangenheit

Das Ergebnis der Studie „Nachhaltigkeit in der Assekuranz“ von AMC und BetterRelations zeigte 2014 deutliche Verbesserungsmöglichkeiten für die Versicherungsbranche auf – nur wenige Versicherer wie z. B. ERGO, Barmenia und Generali setzten auf Nachhaltigkeitsstrategien. Studienleiterin Désirée Schubert über das Ergebnis der Studie:

„Auf Branchenebene gibt es bislang kein gemeinsames Verständnis über Notwendigkeit, Inhalt und Vorgehen bei der Umsetzung von Nachhaltigkeit. Es hat uns erschüttert, dass der Anteil der Versicherer, die unternehmerische Verantwortung als Management-Konzept ganzheitlich umsetzen, derart gering ist. Gemessen an ihrer volkswirtschaftlichen und gesellschaftlichen Relevanz ist das ein unangemessener Zustand.“


Icon Papiere

Neue Konzepte

Allerdings gibt es in jüngerer Zeit einige Versicherer, die Nachhaltigkeitskonzepte in ihr Unternehmenskonzept integrieren – die Versicherungsbranche scheint in diesem Zusammenhang lediglich ein Spätstarter zu sein. In den Bereichen Sach-, Leben- und Kranken­versicherung gibt es von einigen Versicherern bereits neue, interessante Konzepte.


Das zeigte der Nachhaltigkeitsbericht

Der jüngste Nachhaltigkeitsbericht des Gesamtverbands der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) zeigte mehrere positive Tendenzen auf. Darunter sind zum Beispiel:

  • 90 Prozent der befragten Versicherer streben bis 2025 CO2-neutrale Geschäftsprozesse an.
  • Mehr und mehr Versicherer achten bei den Risiken, die Sie versichern, auf Nachhaltigkeit oder wollen dies zumindest in der Zukunft tun. Wenn die Versicherer ihren Absichtserklärungen nachkommen, wird es in den nächsten Jahren bei 60 Prozent des Sektors ESG-Prüfungen geben. ESG steht für „ecology, social und governance“, also ökologische und soziale Kriterien sowie Kriterien für gute Unternehmensführung.
  • Der Großteil der im Bericht betrachteten Versicherer schließt Investitionen in kontroverse Waffen aus und auch aus der Investition in die Kohleindustrie haben sich viele Versicherer zurückgezogen. Deutlich kleiner sind allerdings die Anteile der Versicherer, die auch nicht mehr in Öl- und Teersande investieren. Investitionen in Unternehmen, bei denen es Verstöße gegen Arbeits- und Menschenrechte oder Kinderarbeit gibt, sind nur bei 44,60 Prozent ausgeschlossen.

Nur langsamer Ausstieg aus Öl und Gas

Auch von Außenstehenden wurden die positiven Entwicklungen in der Versicherungsbranche gelobt, allerdings gibt es auch Kritik von NGOs daran, dass sich Versicherungsunternehmen zwar als Versicherer und Investoren zunehmend aus der Kohleindustrie zurückziehen, aber das bei anderen fossilen Energiequellen nicht tun. Das sei unvereinbar mit dem 1,5-Grad-Ziel, auf dass sich mehrere große Versicherer eigentlich verpflichtet haben.

Der Nachhaltigkeitsbericht des GDV

Versicherer werben mit Nachhaltigkeit: Vier Beispiele

Grüne Versicherungen von ERGO

Neue Produkte des ERGO-Konzerns werden laut der Versicherungsgruppe auf die Einhaltung von ESG-Kriterien überprüft. Zudem berücksichtigt der Versicherer verschiedene Umweltaspekte bei einigen Produkten und setzt auf neuartige Versicherungsprodukte wie beispielsweise Mikro­versicherungen. Außerdem setzt der Versicherer auf den Schutz von Anlagen, die der Nutzung von erneuerbaren Energien dienen, wie z. B. von

  • Photovoltaik­anlagen
  • Biogasanlagen
  • Biomassekraftwerke
  • Windenergieanlagen
  • Wasserkraftanlagen
  • Geothermieanlagen und
  • Brennstoffzellen

Icon Graph

Nachhaltige Ausrichtung von Barmenia

Der Versicherer Barmenia hat einen Nachhaltigkeitsbeirat und gehört zu den Versicherern, die den UN-Grundsätzen für nachhaltiges Investieren folgen. Das Ziel des Unternehmens ist eine kontinuierliche Umstellung seines Portfolios auf nachhaltige Investitionen und es hat in verschiedenen Sparten nachhaltige Tarifvarianten im Angebot. Die Kfz-Tarife des Versicherers honorieren es mit niedrigeren Prämien, wenn man wenig Auto fährt.


Viele nachhaltige Tarife von Pangaea Life

Pangaea Life ist eine auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Tochterfirma des Versicherers Die Bayerische und bietet ebenfalls in vielen Sparten Tarife mit einem Nachhaltigkeitsaspekt an. Die Versicherung hat einen eigens aufgelegten nachhaltigen Investmentfonds, den Pangaea Life Fonds.

Icon Topfpflanze

Nachhaltige Versicherungen von Greensurance

Bei dem Start-up Greensurance zahlen Versicherte weniger als bei anderen Versicherern. Die Begründung: „Wir können ­versicherungsmathematisch nachweisen, dass Menschen mit nachhaltigem Lebensstil ein geringeres Risiko für den Versicherer darstellen“, so Reichenberg, der Gründer des Unternehmens. Außerdem bietet die Kfz-Versicherung von Greensurance denjenigen Autofahrern Ökopunkte, die ein Auto mit niedrigen Emissionen besitzen oder den jährlichen CO2-Ausstoß durch Kompensation klimafreundlich gestalten.

Nachhaltige Konzepte im Bereich Sach- und Haftpflicht­versicherung

Nachhaltige Hausrat­versicherung: Einige Tarife

Bei der Hausrat­versicherung können Sie Tarife abschließen, die nachhaltiges Verhalten unterstützen und bei denen bei der Kapitalanlage Nachhaltigkeitskriterien berücksichtigt werden. Dazu gehören zum Beispiel die folgenden Tarife:

Icon Haus

NV: „bessergrün“

NV bietet die Tarife „HausratPremium“ und „Hausratmax“ auch in der Variante „bessergrün“ an und berücksichtigt bei der Kapitalanlage ethische, ökologische und soziale Kriterien und investiert unter anderem in nachhaltige Kapitalanlagen. Hinzu kommen die folgenden Leistungen:

  • Pro Antrag wird ein Baum gepflanzt
  • Mehrleistungen für Mehrkosten bei der Reparatur über nachhaltige Unternehmen beziehungsweise Nachkauf eines zerstörten Gegenstands in einer nachhaltigeren Variante

Ostangler: Exclusive Green Fair Play Plus

Die von Ostangler Versicherungen angebotene Tarifvariante beeinhaltet unter anderem folgende Leistungen:

  • Bei jeder Schadenregulierung werden pro Euro 1,5 Cent an zertifizierte Klimaschutzprojekte gespendet
  • Bis zu 20 Prozent Mehrleistung bei einer nachhaltigen Schadenregulierung oder einer schadenbedingten Wiederherstellung mit baubiologischen Produkten
Icon Glas Fenster
Icon Sessel

Pangaea Life

Die Tarifvariante Pangaea Life sichert eine Kapitalanlage in einen eigens angelegten nachhaltigen Investmentfonds zu. Zusätzlich gibt es auch hier nach einem Schadensfall bis zu 20 Prozent Mehrleistung für:

  • Anschaffung eines neuen Haushaltsgeräts mit der höchsten Energieeffizienzklasse
  • Verlegung eines nachhaltig produzierten Bodenbelags
  • Kauf nachhaltig produzierter Möbel

Nachhaltige Kfz-Versicherung

Auch bei der Kfz-Versicherung gibt es entsprechende Tarife:

Itzehoer: bessergrün

In der Tarifvariante „bessergrün“ der Itzehoer, die man bei den Tarifen „Komplett“ und „Top Drive“ wählen kann, zahlt man einen Mehrbeitrag von zwei Prozent. Dafür wird für jeden Antrag ein neuer Baum gepflanzt und das Äquivalent des Jahresbeitrags wird in eine ökologische und nachhaltige Kapitalanlage investiert.

Icon grünes Auto
Icon Sportwagen Oldtimer

Pangaea Life: E-Drive

Der Tarif „E-Drive“ von Pangaea Life ist darauf zugeschnitten, Elektro- und Hybridfahrzeuge zu versichern. Hier sind auch Ladestation und Ladekabel und Tierbisse am Antriebsakku (diese mit Kosten bis 20.000 Euro) mitversichert. Auch hier wird pro Vertrag ein Baum gepflanzt.

Private Haftpflicht und Tierhalter­haftpflicht

Im Bereich der privaten Haftpflicht­versicherung gibt es mehrere nachhaltige Tarifvarianten, zum Beispiel:

  • „bessergrün“ der NV Versicherungsgruppe: Der Versicherer verspricht die Berücksichtigung ethischer, sozialer und ökologischer Aspekte in der Kapitalanlage und pflanzt pro Antrag einen Baum. Es sind bis zu 50 Prozent Mehrleistung möglich, wenn nach einem Schadensfall bei der Reparatur oder Wiederbeschaffung Nachhaltigkeit beachtet wird.
  • Die Tarifvariante „bessergrün“ der NV gibt es auch für die Tierhalter­haftpflicht
  • „Exclusiv Green Fair Play Plus“ der Ostangler: Ostangler sorgt bei dieser Tarifvariante der Haftpflicht­versicherung durch die Einsparung von Klimagasen und Kompensation in Klimaschutzprojekten (1,5 Cent pro für die Schadensregulierung ausgegebenem Euro) für Klimafreundlichstellung. Es ist eine Mehrleistung möglich, um Kunden die Entscheidung für eine Reparatur und gegen einen Neukauf zu ermöglichen.

Nachhaltige Altersvorsorge

Viele Angebote für nachhaltige Altersvorsorge

Mittlerweile gibt es viele Anbieter, die ihren Kunden anbieten, die Beiträge ihrer Altersvorsorge in nachhaltige Projekte und Geldanlagen zu investieren. Der Sparer kann auf diesem Weg ohne Risiko für sein Alter vorsorgen und gleichzeitig in die Zukunft von Umwelt und Gesellschaft investieren. Allerdings sollte der Interessent bei der Wahl seiner nachhaltigen Altersvorsorge darauf achten, in welche Geldanlagen tatsächlich investiert wird. Denn für die sogenannten „grünen“ Versicherungen gibt es bisher noch keine einheitliche Definition. Eine gewisse Vereinheitlichung wird es 2023 geben, wenn EU-Standards zur Nachhaltigkeitsberichterstattung in Kraft treten.

Die drei Schichten der Altersvorsorge


Anbieter von nachhaltigen Altersvorsorge-Konzepten (Auswahl)

AnbieterProduktBeschreibung
AllianzGlobal SustainabilityAktienfonds für internationale nachhaltig wirtschaftende Unternehmen
ConcordiaConcordia Oeco Lebens­versicherungenConcordia Oeco bietet verschiedene Möglichkeiten zur nachhaltigen Kapitalanlage. Angeboten werden sowohl Renten mit als auch ohne staatliche Förderung.
h+h Versicherungskontor Hamburgtransparente bAVBetriebliche Altersvorsorge, bei der die Beiträge zu 100 Prozent in nachhaltige Projekte und Geldanlagen fließen.
Die StuttgarterGrüneRenteInvestition in ökologisch, sozial und ethisch nachhaltige Projekte; Rentenprodukte mit und ohne staatliche Förderung.

Icon Person mit Liste

Liste nachhaltiger Fondspolicen

Mittlerweile beschäftigen sich viele unabhängige Institute damit, wie nachhaltig Anlage- und Versicherungsprodukte sind. Eine Liste von Fondspolicen, die vom Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) als nachhaltig eingestuft werden, finden Sie auf dessen Website.

Kostenfreier Tarifvergleich zur nachhaltigen Altersvorsorge

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Nachhaltige Produkte im Bereich Berufsunfähigkeits- und Unfall­versicherung

Icon Hand mit Pflanze

Nachhaltige Berufsunfähigkeits­versicherung bei Nürnberger

Die Nürnberger Versicherung bietet die Tarifvariante „BU4future“ an. Hier achtet der Versicherer bei der Kapitalanlage darauf, besonders in Unternehmen zu investieren, die weniger CO2 produzieren. Darüber hinaus kann man sich beim Abschluss der Versicherung aussuchen, ob man ein soziales Projekt unterstützen möchte oder ein Baum gepflanzt werden soll.

Mehr zur Berufsunfähigkeits­versicherung

Nachhaltige Unfall­versicherung der NV Versicherungsgruppe

Bei NV kann man zwei Tarife der Unfall­versicherung in der Variante „bessergrün“ abschließen. In dieser Variante gibt es folgende Mehrleistungen:

  • Für jeden Antrag wird ein Baum gepflanzt
  • Erhöhte Invaliditätsleistung bei Fahrradunfällen, wenn man einen Helm trägt
  • Erhöhte Invaliditätsleistung bei Unfällen im Rahmen einer ehrenamtlichen Tätigkeit oder von Nothilfe

Mehr zur Unfall­versicherung

Nachhaltige Produkte im Bereich Kranken­versicherung

Nachhaltige Kranken­versicherung bei der Barmenia

Bereits seit 2001 bietet die Barmenia eine private Kranken­versicherung, die zusätzliche Leistungen im Bereich Naturheilverfahren bietet. Teile des damaligen Tarifs VCN wurden zudem in nachhaltige Fonds angelegt. Mittlerweile bietet die Barmenia in ihrer Krankenvoll­versicherung in den meisten Tarifen naturheilkundliche Verfahren gleichrangig zur evidenzbasierten Medizin an. Folgende Tarife der Krankenvoll­versicherung bieten diese zusätzliche Leistung:

  • Barmenia einsA expert
  • Barmenia einsA expert+
  • VZN+/VENU als Ergänzungsbausteine zu den Zielgruppentarifen für Ärzte, Zahnärzte und Beamte
  • AN+ für ambulante Heilbehandlung
  • S+ für stationäre Heilbehandlung
  • TopS für stationäre Heilbehandlung
  • BKKNV für ambulante Heilbehandlung

Nachhaltige Investitionen

Die Barmenia bietet außerdem einige Tarife an, die nicht nur umfassende Naturheilverfahren anbietet, die Alterungsrückstellungen der Versicherten werden zusätzlich zu 100 Prozent in nachhaltige Kapitalanlagen investiert, wie zum Beispiel in den Umweltschutz und regenerative Energien, öko-effiziente Unternehmen und ressourcensparende Länder:

  • Barmenia einsA expert+
  • VZN+
  • VENU
  • AN+
  • BKKNV

Kostenfreier Tarifvergleich zur nachhaltigen privaten Kranken­versicherung

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

BKK advita – erste Krankenkasse mit Umweltzertifikat

Auch die BKK advita setzt auf Nachhaltigkeit – sowohl in Bezug auf die Investition der Beiträge als auch bezüglich der angebotenen Leistungen. Die Kranken­versicherung der BKK advita bietet neben der Leistungsübernahme für Naturheilverfahren auch ein Bonusprogramm, das eine gesunde Lebensweise belohnt und vorbeugende Maßnahmen unterstützt. Die Unternehmensstruktur der BKK advita orientiert sich vollständig an dem Konzept der Nachhaltigkeit. In diesem Zusammenhang wurde die Krankenkasse mit dem Umweltzertifikat nach DIN ISO 14001 ausgezeichnet.


Securvita: Nachhaltige Kranken­versicherung – privat und gesetzlich

Die Securvita bedient sowohl Interessenten, die sich gesetzlich versichern lassen wollen als auch privat Versicherte. Das Angebot für die gesetzliche Kranken­versicherung verbindet evidenzbasierte Medizin mit Leistungen des Naturheilverfahrens. Zusätzlich unterstützt die Krankenkasse die Teilnahme an Bonusprogrammen, die einen gesunden Lebensstil fördern. Auch der Tarif für privat Krankenversicherte bietet eine Kostenübernahme für Leistungen aus dem Bereich der Naturheilverfahren. Securvita hat in diesem Zusammenhang den Aktienfonds GreenEffects entwickelt, der es ermöglicht, ausschließlich in Projekte zu investieren, die den Richtlinien des NAI entsprechen.

Natur-Aktien-Index (NAI)

lesen

Der Natur-Aktien-Index ist ein Aktienindex, der sich an ethisch und ökologisch ausgerichteten Vorgaben orientiert. Er wird aus 30 Aktienkursen ausgebildet, die von der Öko-Rating-Agentur imug ausgewählt werden. Folgende Kriterien müssen Unternehmen einhalten, um im NAI gelistet zu werden:

  • ökologische Vorreiter ihrer Branche
  • Bemühung um Verbesserung der Öko-Bilanz
  • keine Angehörigkeit in einer umweltschädigenden Branche wie Atom-, Rüstung-, oder Tabakindustrie
  • mehrheitlicher Jahresumsatz von 100 Millionen Euro

Nachhaltige Versicherungen finden: So gehen Sie vor

Wie findet man heraus, ob eine Versicherung nachhaltig ist?

Insgesamt wird es immer einfacher, herauszufinden, wie nachhaltig Versicherer sind, weil sie zunehmend diesbezüglichen Transparenz­pflichten unterliegen. Seit kurzem sind auch Berater auch verpflichtet, bei Beratungen zu Versicherungsanlageprodukten zu fragen, ob Interesse an nachhaltigen Produkten besteht, und entsprechende Vorschläge zu machen. Mehr Informationen dazu und eine ausführliche Auswertung von Umfragen und Rankings zu Nachhaltigkeit finden Sie hier:

Versicherungen und Nachhaltigkeit: Trends und neue Regeln (2022)


Nachhaltigkeitsberichte im Internet

Wenn Sie das Thema Nachhaltigkeit interessiert, können Sie in den jüngsten Nachhaltigkeitsbericht Ihrer Versicherung schauen. Dort finden Sie Informationen zu den Angestellten der Versicherung, zu den Zielen und bisherigen Maßnahmen für Klimaschutz, Invesititionskriterien und viel mehr. Nachhaltigkeitsberichte gibt es in der Regel als kostenlose PDF auf der Seite der Versicherer – eine Suchanfrage mit dem Namen des Versicherers und „Nachhaltigkeitsbericht“ sollte schnell zum gewünschten Dokument führen. In diesen Berichten findet man neben Absichtserklärungen auch konkrete Zahlen.


Icon Taschenrechner

Tipp: Nutzen Sie unseren Rechner

Wenn Sie über unsere Website Versicherungen vergleichen und abschließen möchten, können Sie bei mehreren Sparten – zum Beispiel bei der Gebäude­versicherung oder der Haftpflicht­versicherung – bei den Tarifdetails in der Aufklappbox “Sonstiges” nachschauen, ob der Tarif Besonderheiten in puncto Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein aufweist.

Eigene Recherche lohnt sich

Manchmal kommt man aber nicht darum herum, noch einmal selbst zu recherchieren, was genau eine Versicherung oder ein Unternehmen unter Nachhaltigkeit versteht. Ein gutes Beispiel ist auch die neue EU-Taxonomie für nachhaltige Technologien, die es Investoren erlauben soll, die Nachhaltigkeit von Unternehmen einzuschätzen und die mit Offenlegungsverpflichtungen für Finanzinvestoren einhergeht. Durch die unter anderem von der Bundesregierung kritisierte Entscheidung, dass auch Kern- und Gasenergie als nachhaltig eingestuft werden, sind als “grün” und nachhaltig klassifizierte Finanzprodukte möglich, die Investitionen in Atom und Gas beinhalten.

Nachhaltigkeitslabel hinterfragen

Wenn sich also eine Versicherung als nachhaltig bezeichnet oder von einer Agentur so bewertet wird, kann es sich trotzdem lohnen, genauer hinzuschauen, welche Kriterien angelegt werden und welche Werte diesen zugrunde liegen. Bei Renten­versicherungen, die auf Fonds basieren, können Sie sich die einzelnen Fonds anschauen beziehungsweise herausfinden, was unabhängige Recherchen zu diesen ergeben haben. Bei den Fonds empfehlen wir, genau hinzuschauen – beispielsweise investierten 2021 mehrere Fonds mit “ESG” oder “responsible” im Namen in Unternehmen, die als an der Produktion von kontroversen Waffen beteiligt eingestuft wurden.

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Burnus
Katharina Burnus
Ihre Ansprechpartnerin