zum Kreditvergleich
ic_local_phone_black_24px Created with Sketch.
sandwich Created with Sketch.

Wir versichern Sie gern!

Unsere Berater freuen sich von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr (oder nach Vereinbarung) auf Ihre Fragen.

030 – 120 82 82 8 kontakt@transparent-beraten.de
Zweigstellen

Online-Kreditvergleich

Aktuelle Kredite aus 2018 für Sie persönlich angepasst und optimiert.

Shape Created with Sketch.
Die Aufnahme eines Ratenkredits zieht monatliche Kosten nach sich! Berücksichtigen Sie die monatlichen Raten bei Ihrer Haushaltsplanung, um sich nicht zu überschulden.

Kredit für Auszubildende

Wenn es trotz Bafög oder finanzieller Unterstützung durch die Eltern nicht reicht: Mit einem Kredit für Auszubildende haben Azubis die Möglichkeit, finanzielle Engpässe zu überbrücken. Bei einigen Banken gibt es hier besonders günstige Konditionen.

Wer schreibt und berät hier eigentlich?
Über Uns

So beantragen Auszubildende einen Kredit

In drei Schritten beantragen Sie Ihren Kredit.
Kredit für Auszubildende
1. Nutzen Sie den Kreditvergleich (ganz oben auf dieser Seite), um das günstigste Angebot zu finden. Geben Sie hierfür den gewünschten Kreditbetrag, die gewünschte Laufzeit und den Verwendungszweck ein. Erfragt werden zudem einige Basis-Angaben, ohne die ein individuelles Angebot nicht möglich ist.

2. Wenn Sie den Kreditvergleich durchgeführt haben, erhalten Sie per E-Mail oder Post konkrete Angebote, die Sie zu den genannten Konditionen direkt beantragen können. Im Folgenden meldet sich zudem ein Kreditberater per Telefon, der mit Ihnen sicherstellt, dass alle notwendigen Unterlagen vorhanden sind und bei der Bank eingereicht werden können. Bei Bedarf ermittelt der Kreditberater zudem Angebote, die noch günstiger sind oder bei denen Sie bessere Chancen auf Kreditbewilligung haben.

3. Beantragen Sie den Kredit, indem Sie die unterlagen per Post bei der Bank einreichen. Die vom Gesetzgeber vorgeschriebene Identitätsprüfung können Sie ganz leicht bei in einer Postfiliale durchführen (PostIdent-Verfahren) oder bei der Bank selbst, wenn diese ein eigenes Filialnetz unterhält. Nach Bewilligung des Kredits wird der Betrag umgehend auf das von Ihnen angegebene Bankkonto angewiesen.

Beachten Sie
Über den Online-Kreditvergleich erhalten Sie einen regulären Kredit für Verbraucher. Informationen zu einem ausgewiesenen Kredit für Auszubildende finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Das sollten Azubis wissen

Nicht alle Banken bieten einen echten Kredit für Auszubildende an. (Lesen Sie dazu auch den unten stehenden Abschnitt “Warum ein Kredit für Auszubildende anders ist”.) Wenn dieses der Fall ist, werden Auszubildende so eingestuft, wie alle anderen Antragsteller auch. Die Kriterien, die für die Bewilligung einer Finanzierung angelegt werden, sind also identisch.

Für die kreditgebenden Banken sind im Grunde zwei Dinge entscheidend, wenn es um die Bewilligung eines Darlehens geht:

1. Ist die Bonität des Antragstellers (gemeint: die Kreditwürdigkeit) ausreichend für den Kredit?

2. War das Zahlungsverhalten des Antragstellers in der Vergangenheit so, dass damit zu rechnen ist, dass der Kredit vertragsgerecht zurückgezahlt wird? (Gemeint ist: Hat der Antragsteller frühere Rechnungen und eventuelle Kreditraten pünktlich gezahlt?)

Um diese beiden Fragen beantworten zu können, holt die Bank vor einer Bewilligung verschiedene Informationen ein, unter anderem von der Schufa.

Beachten Sie
Mit “Bonität des Antragstellers” ist keineswegs gemeint, dass der Antragsteller in hohes Gehalt haben oder einen hohen Geldbetrag auf dem Konto haben muss. Vielmehr geht es darum, dass der beantragte Kredit zu den finanziellen Verhältnissen passt. Ein Geringverdiener kann also durchaus eine gute Bonität haben, wenn es um einen Kredit über wenige hundert Euro geht.

Diese Voraussetzungen müssen Azubis erfüllen

Welche Voraussetzungen für die Bewilligung einer Finanzierung erfüllt sein müssen, wird zum Teil vom Gesetzgeber vorgegeben und liegt zum Teil im Ermessen der Bank. In der Regel sind die Voraussetzungen sehr ähnlich oder gleich. Der Antragsteller muss so gut wie immer:

  • volljährig sein,
  • seinen Wohnsitz in Deutschland haben,
  • über ein regelmäßiges nachweisbares Einkommen verfügen (z. B. Ausbildungsgehalt),
  • ein Bankkonto in Deutschland besitzen,
  • eine ausreichende Bonität vorweisen können.

Bei Auszubildenden verlangen viele Banken, dass die Ausbildung seit mindestens 6 Monaten besteht und die Probezeit erfolgreiche beendet wurde. Die Kreditlaufzeit muss zudem vollständig innerhalb der Ausbildungszeit liegen. Ansonsten kann kein regelmäßiges Einkommen für die Kreditlaufzeit nachgewiesen werden (Ausnahme: ein gültiger Übernahmevertrag mit entweder der Ausbildungsstätte oder einem anderen Arbeitgeber).

BAföG und Kindergeld zählen nicht zum regelmäßigen Einkommen.

Welche Anforderungen die Banken stellen, erfahren Sie im konkreten Fall von Ihrem Kreditberater, der die Informationen vorliegen hat.

Kredit für Azubis während der Probezeit

Wer noch in der Probezeit ist, hat in der Regel Probleme, einen Kredit zu bekommen. Die Banken verlangen mitunter sogar eine bereits absolvierte Ausbildungszeit von mindestens sechs Monaten.

Im ersten Monat der Ausbildung gewährt so gut wie keine Bank einen Kredit für Auszubildende, da dann noch keine Gehaltsnachweise vorliegen.

Kurzzeit-Kredit für Auszubildende

Ein Kurzzeitkredit wird innerhalb kurzer Zeit nach Auszahlung an die Bank zurückgezahlt. Dieses lohnt sich, wenn zum Beispiel die nächste Lohnzahlung ansteht, aber das Geld nicht ausreicht, um bis zum nächsten Monatsbeginn über die Runden zu kommen.

Ein Kurzzeitkredit ist günstiger als ein Dispositionskredit und ist in den meisten Fällen zu folgenden Konditionen zu haben:

  • Nachweis eines regelmäßigen Gehalts
  • Kreditsumme: unter 1.000 Euro
  • Kreditlaufzeit: 30 Tage

Bitte beachten Sie:
Personen mit niedrigem Einkommen, wie zum Beispiel Auszubildende, sollten Kurzzeitkredite ausschließlich für lebensnotwendige Dinge verwenden. Ansonsten droht eine Überschuldung.

Vorsicht vor der Schuldenfall!
Auszubildende, die womöglich das erste Mal in ihrem Leben für die eigenen Finanzen zuständig sind, sollten vor der Beantragung einer Finanzierung gründlich nachrechnen, ob das Darlehen zu den Einkommensverhältnissen passt. Ein Kredit zieht monatliche Kosten nach sich (die monatlichen Kreditraten), die den finanziellen Spielraum eingrenzen. Wenn unerwartete Ausgaben notwendig sind, zum Beispiel für die Reparatur einer Waschmaschine, kann dieses zu einem Problem werden.
Vor der Beantragung eines Kredits sollten Azubis – wie alle anderen Personen auch – also unbedingt darauf achten, dass die zusätzliche monatliche finanzielle Belastung nicht zu groß wird. Ansonsten kann es passieren, dass ein Schuldenberg angehäuft wird, der nur schwer wieder abzutragen ist.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie sich einen Kredit leisten können, lesen Sie bitte den folgenden Abschnitt.

Wie viel Kredit kann ich mir leisten?

Grundsätzlich gilt: Wenn nach Abzug sämtlicher Ausgaben noch ausreichend Geld vorhanden ist, um

a) die monatlichen Kreditraten zu zahlen und
b) zusätzlich unvorhergesehene Ausgaben bestritten werden können,

ist ein Kredit kein Problem. Um zu ermitteln, ob dieses der Fall ist, erstellen Sie eine einfache Haushaltsrechnung mit sämtlichen Einnahmen und Ausgaben. Berücksichtigen Sie dabei nicht nur fixe Ausgaben wie Miete und Monatsticket für den öffentlichen Nahverkehr, sondern auch Ausgaben wie Kinobesuche und sonstige Einkäufe. Sind die Kosten zu hoch, senken Sie entweder die monatlichen Kreditraten, in dem Sie die Laufzeit der Finanzierung verlängern oder senken die gesamte Kreditsumme.

Wenn Auszubildende Bonitätsprobleme haben

Mit “ausreichender Bonität” ist gemeint, dass das monatlich verfügbare Einkommen (also das Geld, das nach Abzug von Miete etc. übrig ist) ausreicht, um den Kredit zu bezahlen. Die Bonität berücksichtigt zudem, ob der Antragsteller in der Vergangenheit seine Rechnungen regelmäßig und vollständig bezahlt hat. Diese beiden Faktoren – also die Fähigkeit und den Willen, den Kredit zurückzuzahlen – werden von Schufa ermittelt. Dieses geschieht, in dem die Schufa verschiedene Daten zum Antragsteller zusammenträgt und in einem Wert zusammenfasst: dem s. g. Schufa-Score. Und dieser Score gibt an, ob ein Antragsteller als Kreditwürdigkeit angesehen werden kann oder nicht.

Den Score können Verbraucher mit verschiedenen Maßnahmen senken, wie zum Beispiel:

  • Nutzen Sie nach Möglichkeit nicht den Dispositionskredit Ihrer Bank. Denn wenn das Konto im Minus ist, gilt dieses für die Schufa als unbezahlte Schuld – was den Score negativ beeinflusst.
  • Vermeiden Sie Kreditkarten, denn auch dieses wird als Zeichen gedeutet, dass die eigenen finanziellen Mittel nicht ausreichen, um die alltäglichen Bedürfnisse zu decken.
  • Zahlen Sie sämtliche Rechnungen möglichst rechtzeitig. Offene Rechnungen oder gar Mahnungen, die der Schufa bekannt sind, haben einen deutlich negativen Einfluss auf die Bonität.
  • Schulden Sie laufende Kredite ggf. um, denn dieser Schritt wird in der Regel positiv bewertet. Die Schufa geht davon aus, dass ein Verbraucher nach einer Umschuldung geringere monatliche Ausgaben hat als vorher. Und damit steigt das zur Verfügung stehende monatliche Einkommen.
  • Denken Sie über einen zweiten Kreditnehmer (einen Mitantragsteller) nach. Wenn zum Beispiel ein Elternteil mit in den Kreditantrag aufgenommen wird, steigert dieses die Bonität deutlich. Denn bei einem weiteren Kreditnehmer werden die Gehaltseingänge beider Personen bei der Kreditwürdigkeit berücksichtigt.

Beachten Sie: Ein Mitantragsteller ist nicht mit einem Bürgen zu verwechseln, der erst dann ins Spiel kommt, wenn es Probleme bei der Rückzahlung gibt. Ein zweiter Kreditnehmer wird ebenso behandelt wie der erste Kreditnehmer – mit sämtlichen Rechten (z. B. dem Anrecht auf die Kreditsumme) und Pflichten (z. B. den Zahlungspflichten).

Laufende Handy-Verträge etc. prüfen
Vor der Kreditaufnahme lohnt es sich, laufende Verträge wie zum Beispiel Zeitungs- oder Online-Abonnements oder auch den Vertrag eines eventuellen Zweit-Handys zu prüfen. Sollte sich herausstellen, dass Sie auf Verträge verzichten können, lohnt es sich, diese zeitnah zu kündigen. Denn je niedriger die laufenden Kosten, desto besser die Bonität.

Warum ein Kredit für Auszubildende anders ist

Ein ausgewiesener Kredit für Auszubildende ist bei einigen Banken etwas günstiger zu haben. Die Banken hoffen durch attraktive Angebote, dass die Azubis über das Darlehen hinaus Kunde bleiben – und später, wenn das Gehalt höher ist, größere Summen finanzieren. Aus diesem Grund nehmen die kreditgebenden Banken auch das erhöhte sogenannte Ausfallrisiko in Kauf. Denn wenn viele der Azubis, die einen günstigen Azubi-Kredit erhalten haben, auch später noch Kunde bei der Bank sind, geht die Rechnung auf.

Bei anderen Banken ist ein Kredit für Auszubildende wiederum deutlich teurer – und wird in dem Fall oft gar nicht als Azubi-Kredit ausgewiesen. In diesen Fällen setzen die Banken weniger darauf, dass die Auszubildenden später dem Finanzinstitut als Kunde treu bleiben, sondern fürchten vielmehr das erhöhte Ausfallrisiko. Und dieses erhöhte Risiko lassen sich diese Banken durch vergleichsweise hohe Zinsen bezahlen.

Kreditberater hilft bei der Suche
Wer Sie mit Ihren Anfragen nach einem Kredit nur Ablehnungen erhalten haben, sind Sie womöglich durchweg an Kreditinstitute geraten, die nicht auf Stammkunden hoffen. Ihr Kreditberater teilt Ihnen bei Bedarf mit, bei welcher Bank Ihre Chance auf Bewilligung besser stehen.

Ausbildungskredit der KfW

Die Bundesregierung greift Auszubildenden mit einem Kreditprogramm unter die Arme. Die Ausbildungskredite werden von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) vergeben und können beim Bundesverwaltungsamt beantragt werden. Voraussetzung ist allerdings, dass die Ausbildung Bafög-fähig ist. Das bedeutet, dass die Ausbildung an Bafög-anerkannten Ausbildungsstätten stattfinden muss.

ic_arrow_upward_black_24px Created with Sketch. zum Seitenanfang Kredit für Azubis
Unsere Kunden haben uns bewertet
4.9 von 5 Punkten aus 1 137 Nutzerbewertungen für transparent beraten Beratungsleistung
Vielen Dank!

Ihre Bewertung wurde erfolgreich versendet und wird in den nächsten Tagen freigeschaltet.

×
Ihre Bewertung: Punkte
Bewerten Sie die Beratungsqualität unserer Versicherunsmakler durch das Auswählen einer Stern-Zahl!