Versicherungskonzept für Hausverwaltungen

Für Verwalter von Immobilien ist es besonders wichtig, einen allumfassenden Versicherungsschutz zu besitzen, denn auf diesem Gebiet gibt es viele Bereiche, in denen es zu Schäden kommen kann: Hausverwaltungen müssen sich anders absichern als einfache Hausbesitzer. Sie benötigen ein Versicherungskonzept, das sowohl die Absicherung der Gebäude als auch die Absicherung der Hausverwaltungsmitglieder beinhaltet. Denn nach §21 Abs. 5, Nr. 3 des Wohnungseigentumsgesetzes muss eine Feuer- sowie eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht vorliegen. Neben diesen Pflichtversicherungen gibt es auch noch weitere Versicherungen, die vor möglichen Schäden schützen.

Versicherungen für den verwalteten Gebäudebestand

  • Wohngebäudeversicherung
  • Glasversicherung
  • Haus-und Grundbesitzerhaftpflicht

Wohngebäudeversicherung für Hausverwaltungen

Die Wohngebäudeversicherung für Hausverwaltungen übernimmt natürlich die grundlegenden Leistungen, die auch bei einer normalen Gebäudeversicherung gewährleistet sind. Das beinhaltet die Absicherung von Schäden, die durch

    • Sturm/Blitzschlag
    • Hagel
    • Überschwemmung
    • Vandalismus

oder ähnliche Vorfällen entstanden sind. In der Regel sind auch Zubehör und weitere Grundstücksbestandteile wie z. B. Gartenanlagen in der Absicherung enthalten. Zusätzlich können meist noch Elementarschäden wie z. B. Überschwemmung und Erdbeben abgesichert werden.

Fordern Sie direkt einen kostenfreien und unverbindlichen Tarifvergleich einer Auswahl aktueller Tarife an. Oder kontaktieren Sie uns gern persönlich – unverbindlich und kostenfrei: 030 120 82 82 8 (Mo – Fr: 9 – 18 Uhr) oder per E-Mail unter kontakt@transparent-beraten.de.

Kostenfreier Tarif-Vergleich zu Versicherungskonzepten für Hausverwaltungen

Fordern Sie gerne über unser Formular einen individuellen Vergleich an.

Was sollte bei dem Abschluss von Versicherungen für Hausverwaltungen beachtet werden?

Welche Bausteine für Ihre Hausverwaltung besonders wichtig sind, sollte in individueller Absprache mit einem Versicherungsexperten geklärt werden.

Glasversicherung für Hausverwaltungen

Im Versicherungsumfang sind in der Regel alle mit dem Gebäude fest verbundenen Außen- und Innenverglasungen enthalten sowie die Erneuerung von Anstrichen und Malereien. Die Glasversicherung gehört zu den sogenannten „Allgefahrenversicherungen“, das bedeutet, sie sichert jegliche Ursachen für den Glasbruch ab.

Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung für Hausverwaltungen

Wenn Hauseigentümer ihre Pflichten verletzen, z. B. wenn nicht dafür Sorge wegtragen wird, dass der Gehweg bei Glätte oder Schnee geräumt wird, und ein Passant stürzt und sich dabei Verletzungen zuzieht, so leistet die Grundbesitzerhaftpflicht. Berechtigte Schadenersatzansprüche werden von der Versicherung bezahlt, unberechtigte Forderungen werden abgewehrt. Wenn die Sache vor Gericht geht, übernimmt die Versicherung die Kosten für den Rechtsstreit.

Info: Beitragshöhe

Die Beitragshöhe eines Versicherungskonzepts für Hausverwaltungen richtet sich vorrangig nach der Art und Anzahl der versicherten Risiken. Auch die Höhe der Deckungssumme und des Selbstgehalts sowie die Anzahl der versicherten Mitarbeiter ist maßgeblich für die Höhe des Beitrags.

Versicherungen für das Büro der Hausverwaltung:

  • Betriebshaftpflichtversicherung für Hausverwalter
  • Vermögenshaftpflichtversicherung für Hausverwalter
  • Inhaltsversicherung
  • Betriebsunterbrechungsversicherung
  • Elektronikversicherung mit optionaler Datenversicherung

Betriebshaftpflichtversicherung für Hausverwalter

Bei der Verwaltung von Immobilien entstehen viele Risiken, die durch eine Betriebshaftpflichtversicherung für Hausverwalter abgesichert werden können. Die Betriebshaftpflicht für Hausverwaltungen übernimmt die Zahlung von berechtigten Forderungen und wehrt unberechtigte Schadensforderungen ab. Die Haftung wird übernommen für Personen-, Sach-, sowie Vermögensschäden.

Vermögensschadenhaftpflichtversicherung für Hausverwaltungen

Die Vermögensschadenhaftpflicht für Hausverwaltungen sichert die Tätigkeiten einer Hausverwaltung ab. Wenn der Hausverwalter einen Fehler begeht und eine dritte Person dadurch finanziell geschädigt wird, so übernimmt die Vermögensschadenhaftpflicht die entstandenen Kosten. Wichtig ist, dass bei Vertragsabschluss genaue Angaben über die Art der Tätigkeit gemacht werden, damit keine Versicherungslücken entstehen.

Inhaltsversicherung für Hausverwalter

Die Ausstattung der Räumlichkeiten der Hausverwaltung werden durch eine Inhaltsversicherung optimal abgesichert. Gesichert sind technische sowie kaufmännische Betriebseinrichtungen, inklusive aller darin befindlichen Gegenstände. Dabei werden beispielsweise Schäden abgesichert, die durch Leitungswasser, Feuer, Einbruchdiebstahl, Sturm Hagel oder durch Elementargefahren entstehen.

Fordern Sie direkt einen kostenfreien und unverbindlichen Tarifvergleich einer Auswahl aktueller Tarife an. Oder kontaktieren Sie uns gern persönlich – unverbindlich und kostenfrei: 030 120 82 82 8 (Mo – Fr: 9 – 18 Uhr) oder per E-Mail unter kontakt@transparent-beraten.de.

Kostenfreier Tarif-Vergleich zu Versicherungskonzepten für Hausverwaltungen

Fordern Sie gerne über unser Formular einen individuellen Vergleich an.

Betriebsunterbrechungsversicherung

Wenn es durch bestimmte Umstände (beispielsweise durch einen Brand im Bürogebäude) zu einer Unterbrechung des Betriebs kommt, übernimmt die Betriebsunterbrechungsversicherung die Zahlung der anfallenden Kosten. Dazu gehören beispielsweise der Ersatz von laufenden Kosten (wie  Lohnzahlungen) und anfallenden Zahlungen.

Elektronikversicherung mit optionaler Datenversicherung

Durch die Elektronikversicherung sind die Anlagen und Geräte der Hausverwaltung optimal abgesichert. Durch eine zusätzliche Datenversicherung können Kosten für die Datenwiederherstellung und für die Wiederherstellung von Programmen vermieden werden, da die Versicherung diese übernimmt.

Einige Anbieter von Versicherungskonzepten für Hausverwaltungen

  • Helvetia
  • Allianz
  • Hiscox
  • Domcura