ic_local_phone_black_24px Created with Sketch.
sandwich Created with Sketch.

Warum versichern über transparent-beraten.de?

  • immer ein persönlicher Ansprechpartner, kein Call-Center
  • kostenfreie Beratung und Tarifvergleiche
  • direkte Hilfe von Experten im Schadensfall
  • Top-Versicherungsmakler 2018 (FOCUS 03/2018)

Wir versichern Sie gern!

Unsere Berater freuen sich von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr (oder nach Vereinbarung) auf Ihre Fragen.

030 – 120 82 82 8 kontakt@transparent-beraten.de
Zweigstellen

Steinschlag in der Windschutzscheibe: Welche Versicherung zahlt?

Welche Versicherung greift bei einem Steinschlag? Und warum gibt es bei defekten Windschutzscheiben ein paar Besonderheiten?

Bereits die Teilkasko Ihrer Kfz-Versicherung übernimmt die Kosten eines Steinschlags bei der Windschutzscheibe – und übrigens auch bei allen weiteren Autoverglasungen. Die Teilkasko ist in der Vollkasko enthalten, so dass Steinschlagschäden auch im Vollkaskoschutz enthalten sind.

Bei vielen Versicherungen ist ein Selbstbehalt (eine Selbstbeteiligung) vereinbart. Diese liegt häufig bei 100 Euro. Da die meisten Reparaturen an der Windschutzscheibe weniger als 100 Euro kosten, übernimmt die Versicherung die Reparaturkosten in der Regel vollständig. Muss die Scheibe ausgetauscht werden, zahlt der Versicherungsnehmer alle Kosten, die über dieser 100-Euro-Grenze liegen. Bei Kosten von zum Beispiel 350 Euro übernimmt die Versicherung also 100 Euro und der Versicherungsnehmer 250 Euro.

Auch kleine Sprünge in der Windschutzscheibe sollten umgehend behandelt werden, damit der Schaden nicht größer wird. Wenden Sie sich so schnell wie möglich an Ihre Fachwerkstatt.

Dann ist ein Austausch der Windschutzscheibe notwendig
Ob eine Windschutzscheibe ausgetauscht werden muss, hängt von zwei Dingen ab: vom Umfang des Schadens und von der Position des Schadens. Es gilt: Der Schaden darf nicht größer als eine 2-Euro-Münze sein und darf nicht im Sichtfeld des Fahrers liegen. Das Sichtfeld des Fahrers liegt 15 Zentimeter links und 15 Zentimeter rechts der Lenkradmitte.
(Sämtliche Angaben ohne Gewähr.)

Dieser Artikel wurde zuletzt am 24.04.2019 aktualisiert.
Über den Autor
Leοn Κnigge
Leon Knigge
mehr erfahren
Unsere Kunden haben uns bewertet
4.9 von 5 Punkten aus 1 162 Nutzerbewertungen für transparent beraten Beratungsleistung
Vielen Dank!

Ihre Bewertung wurde erfolgreich versendet und wird in den nächsten Tagen freigeschaltet.

×
Ihre Bewertung: Punkte

Bitte beachten Sie: Sie bewerten die transparent-beraten.de Versicherungsmakler-Gesellschaft nicht den Versicherer.
Bewerten Sie die Beratungsqualität unserer Versicherunsmakler durch das Auswählen einer Stern-Zahl!