Erfahrungen & Bewertungen zu transparent-beraten.de GmbH
Transparent-Beraten logo
Jetzt Tarife vergleichen    
ic_local_phone_black_24px Created with Sketch.
sandwich Created with Sketch.
Wir beraten Sie gern!

Unsere Berater freuen sich von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr (oder nach Vereinbarung) auf Ihre Fragen.

030 – 120 82 82 8 kontakt@transparent-beraten.de
Zweigstellen
Deutschlandweit in Bayern, NRW, Niedersachsen etc. Alle Zweigstellen ›
Kostenfreier Vergleich Bootsversicherungen
  • Werbefrei & kostenfrei
  • Hohe Kundenzufriedenheit
  • Online-Tarifvergleich & Direktabschluss
  • in Kooperation mit Nammert Bootsversicherungen

Bootsversicherung für Motorboote

Unsere Empfehlungen für Ihren Schutz - inkl. Tarif-Vergleich (2021)
Das Wichtigste in Kürze
  • In Deutschland ist eine Haftpflichtversicherung für Ihr Motorboot zwar empfehlenswert, aber keine Pflicht. Im Ausland dagegen ist sie vielerorts verpflichtend.
  • Es gibt mehrere günstige Versicherungen, von denen Bootsbesitzer profitieren können.
  • Lesen Sie hier, welche Versicherungen und Deckungssummen Sie brauchen.
  • Mit unserem Online-Vergleich können Sie Angebote für Ihr Boot berechnen und abschließen.

Warum ist eine Bootsversicherung für Ihr Motorboot sinnvoll?

Ein Boot, egal ob Schlauchboot, Motorboot oder sogar Hausboot, ist ein teures und oft liebgewonnenes Besitzstück – wird es gestohlen oder beschädigt, hilft es, wenn eine Versicherung den Verlust oder die Reparaturkosten erstattet. Ebenso können durch Sach- oder Personenschäden hohe Schadenersatzforderungen im Zusammenhang mit Motorbooten entstehen. Diese können von einer Haftpflichtversicherung übernommen werden. Auch Bergungs- und Wrackbeseitigungskosten können sehr teuer werden.

Motorboot: Definition
Als Motorboot gelten alle Wasserfahrzeuge, die von einem Elektro- oder Verbrennungsmotor angetrieben werden – das können Schlachboote, Yachten oder Segelboote mit zusätzlichen Motoren ein. Es gibt sie in vielen Formen, Größen und Preisklassen. Preis, Typ und Verwendungszweck des Boots haben einen Einfluss darauf, welche Versicherungen nötig sind und was sie kosten. Gerade die Leistungsstärke des Motors spielt dabei eine große Rolle.
… mehr zur Bootsversicherung

Welche Versicherungen für Motorboote gibt es?

Haftpflicht

In Deutschland besteht keine Pflicht zum Abschluss einer Bootshaftpflichtversicherung für Motorboote. Dennoch ist es empfehlenswert, eine solche abzuschließen, da die monatlichen Kosten überschaubar sind. Dem gegenüber stehen die unter Umständen sehr hohen Kosten, die durch die Schädigung Dritter entstehen können und bei denen die Versicherung hilft.

Bootsbesitzer A rammt versehentlich mit seinem Motorboot das von Bootsbesitzer B. Er hinterlässt eine tiefe Delle in dessen Boot und zu allem Überfluss fällt B durch die Kollision auch noch unglücklich und bricht sich den Arm. Zum Glück steht A’s Versicherung bereit, um an seiner Stelle B’s Schadenersatzforderungen zu erfüllen, für die A sonst mit seinem Vermögen haften würde.
In einigen Ländern wie z.B. Dänemark oder Italien gibt es eine Mindestversicherungssumme. Falls Sie Reisen mit Ihrem Boot planen, sollten Sie sichergehen, dass Ihr Motorboot auch im Ausland versichert ist.

Kasko

Bei Beschädigung oder Diebstahl des eigenen Motorbootes hilft eine Kaskoversicherung, die für den Ersatz oder die Reparatur des Fahrzeugs zahlt.

Rechtsschutz/Wassersportrechtschutz

Wasserfahrzeuge sind nicht über gängige Verkehrsrechtsschutzversicherungen versichert, sodass sich unter Umständen eine Rechtsschutzversicherung für Ihr Boot anbietet. Diese bietet aktiven Rechtsschutz in allen Streitigkeiten, die mit dem Boot zusammenhängen. Eine solche Versicherung hilft z.B., eine ungerechtfertigte Entziehung des Bootsführerscheins anzufechten, sich in einem Strafverfahren zu verteidigen oder Schadensersatzansprüche gegenüber Dritten durchzusetzen.

Weitere Versicherungen

Neben diesen Versicherungen gibt es noch weitere, die für Bootsbesitzer oder -benutzer nützlich sein können:

  • Insassenunfallversicherung: Wer regelmäßig Gäste auf seinem Boot hat, kann deren Risiken mit einer Insassenunfallversicherung absichern.
  • Wassersportunfallversicherung: Eine Wassersportunfallversicherung kann zusätzlich oder statt einer normalen Unfallversicherung abgeschlossen werden und deckt einige wassersportspezifische Unfallrisiken ab.
  • Maschinen-Elektronik-Versicherung: Diese Zusatzversicherung zur Kaskoversicherung sorgt dafür, dass auch die Kosten für Schäden übernommen werden, die nicht das Boot selbst, aber dafür Maschinen und Elektronik an Bord betreffen.
Motoryachten versichern
Einige Anbieter bieten explizite Yachtversicherungen an oder haben sich sogar darauf spezialisiert. Die Leistungen, Versicherungsbausteine und -bedingungen sind denen anderer Motorbootversicherungen sehr ähnlich. Wer zusätzlich zur Yacht auch noch einen Jetski besitzt, kann diesen ebenfalls gezielt absichern lassen.

Die wichtigsten Leistungen einer Motorbootversicherung

Haftpflicht

Eine Haftpflichtversicherung zahlt für Ansprüche, die Dritten durch von Ihnen verursachte Sach- und Personenschäden entstehen. Je nach Tarif und Anbieter können folgende Leistungen abgedeckt sein:

  • weltweiter Schutz
  • Zahlung für Mietsachschäden (z.B. an Stegen)
  • Zahlung für Gewässerschäden
  • Versicherung beim Ziehen von Sportgeräten
  • Skipperhaftpflicht
  • Versicherung eines kleinen Beiboots
  • Such- und Hilfekosten bei unbeabsichtigtem Notruf

Kasko

Eine Kaskoversicherung kann u.a. gegen folgende Gefahren versichern:

  • Kollision
  • Diebstahl
  • Brand, Explosion
  • Winterlager- und Transportschäden

Rechtsschutz

Eine Rechtsschutzversicherung fürs Boot hilft Bootsbesitzern, ihre eigenen Schadenersatzansprüche durchzusetzen. Sie bietet die folgenden Leistungen:

  • Verkehrsrechtsschutz
  • Straf- und Ordnungswidrigkeitenrechtschutz
  • Versicherung des Fahrers und aller berechtigten Insassen

Auch wenn viele Versicherungen weltweit Schutz anbieten, kann die Deckungssumme der Rechtsschutzversicherung variieren.

Versicherungspakete
Es kann sich lohnen, Haftpflicht- und Kaskoversicherung beim selben Anbieter abzuschließen, da diese oft Versicherungspakete anbieten, die gleich mehrere Risiken abdecken.

Trailer und Beiboote in der Motorbootversicherung

Trailer und Beiboote, die von der Versicherungspflicht befreit sind, können in der Regel beim zu versichernden Boot mitversichert werden. Ob Sie eine separate Versicherung brauchen, hängt u.a. von ihrer Motorleistung ab.

Tipp: Passen Sie auf Ihren Außenbordmotor auf
Außenbordmotoren sind begehrtes Diebesgut. Sie können mit einer Vollkaskoversicherung versichert werden. Damit die Versicherung gar nicht erst aktiv werden muss, kann man sie mit einer Sicherheitsvorrichtung wie z.B. einer Stahlkette und einer Alarmanlage vor Diebstahl schützen.

Was kostet es, ein Motorboot zu versichern?

Kostenfaktoren für eine Versicherung sind:

  • der Wert des Bootes
  • das Baujahr
  • das Fahrgebiet
  • die Motorleistung
  • Außen- oder Innenbordmotor
  • zusätzlich zu versichernde Ausrüstung (Elektronik, Beiboote, …)

Die Haftpflichtversicherung bemisst sich vor allem nach der PS-Zahl und ist bereits für ein kleineres Boot bereits ab 40 € im Jahr möglich.

Rechenbeispiel für ein Haftpflicht-Kasko-Paket

Wir haben für Sie errechnet, wie teuer die Versicherung eines Motorboots im Wert von 12.000 € wäre.

Fahrzeugtyp Motorboot
Fahrgebiet EU Binnengewässer
Baujahr 2016
Motorleistung 30 PS
Jährlicher Beitrag ab 160,23 €

Kostenfreier Tarif-Rechner zur Motorbootversicherung

Vergleichen Sie kostenfrei aktuelle Tarife aus 2021
(in Kooperation mit Nammert Bootsversicherungen)

Was Motorbootfahrer noch beachten sollten: Führerscheinpflicht
Vielerorts gilt die Pflicht, einen Sportbootführerschein (SBF) oder einen Sportküstenschifferschein (SKS) vorzuweisen, wenn man ein Boot/ein Boot ab einer bestimmten Länge oder PS-Zahl fahren möchte – die Regelungen unterscheiden sich je nach dem Land, in dessen Gewässern sie unterwegs sind. Teilweise werden auch ein Funkbetriebszeugnis (SRC) oder ein Sachkundenachweis für Signalmittel (Pyroschein) gefordert. Informieren Sie sich, bevor Sie eine Reise antreten.

Motorboot-Versicherungen im Test

Ein mittlerweile etwas älterer, doch noch immer relevanter Test der Stiftung Warentest hat ermittelt, welche Bootsversicherer die umfangreichsten Leistungen erbringen, und wie teuer eine Haftpflicht- oder Kaskoversicherung bei Ihnen sind. Lesen Sie mehr dazu auf unserer Hauptseite zur Bootsversicherung:

Motorbootversicherungen im Test

Das sollten Sie beim Versicherungsvergleich beachten

  • Ist die Deckungssumme ausreichend hoch für die Länder, die Sie mit Ihrem Boot bereisen wollen?
  • Was passiert, wenn Sie das Boot vermieten?
  • Sind eine Skipperhaftpflicht (für gecharterte/geliehene Yachten) und gegebenenfalls auch Regatten versichert?
  • Wie sieht es mit Schäden durch das Ziehen von Wasserski, Drachen und ähnlichem aus?
  • Haben sie häufiger Gäste, die Sie gegen Unfälle versichern wollen?
  • Welche Risiken sind durch die Kaskoversicherung gedeckt?

Kostenfreier Tarif-Rechner zur Motorbootversicherung

Vergleichen Sie kostenfrei aktuelle Tarife aus 2021
(in Kooperation mit Nammert Bootsversicherungen)


Fazit

Haftpflicht- und Kaskoversicherung für das Motorboot sind keine Pflicht, aber sehr empfehlenswert. Sie können sich und Ihr Motorboot für einen ein- bis zweistelligen monatlichen Beitrag gegen mehrere Risiken absichern, die für Sie als Bootsbesitzer relevant sind, und sich damit im Schadensfall hohe Schadenersatzzahlungen ersparen. Ziehen Sie bei der Entscheidung für Versicherungen und deren Deckungssummen in Betracht, ob Sie häufig Gäste an Bord haben, welche Ausrüstung mitversichert sein soll und wie es mit Ihren Plänen, in anderen Ländern Boot zu fahren, aussieht.


Mehr zum Thema
bootskredit
Kredit für den Bootskauf
Bootsversicherung Typische Schadensfälle
Bootsversicherung – Typische Schadensfälle
Private Krankenversicherung
Private Krankenversicherung im Ausland
Dieser Artikel wurde zuletzt am 13.01.2021 aktualisiert.
Über den Autor
Swantje Niemann
Swantje Niemann
mehr erfahren
ic_arrow_upward_black_24px Created with Sketch. zum Seitenanfang