Starkregen und Hochwasser – Vorsorge, Selbst­schutz und Selbsthilfe

Foto von Nina Bruckmann
zuletzt aktualisiert am

Was Sie tun können, um Familie und Heim bei Unwettern zu schützen

Ein einziger Starkregen reicht mitunter aus, um Keller und Straßenunterführungen voll laufen zu lassen. Nicht nur Menschen sind dann in Gefahr, sondern auch Gebäude. Denn der Wasserdruck kann – je nach Niederschlagsmenge – enorm werden und starke Kräfte auf das Mauerwerk ausüben.

Informationen für Erwachsene:

Informationen für Kinder:

  • Das Video „Was tun bei Blitz und Donner?“ vom Bundesamt für Bevölkerungs­schutz mit Christoph Biemann erklärt kind­gerecht, was bei einem Gewitter passiert und wie sich Kinder richtig verhalten können. (Veröffentlicht am 27.06.2015, zuletzt abgerufen am 07.07.21)

Schutz des Eigenheims vor Gewitter, Starkregen und Hochwasser

Starkregen sorgt häufig dafür, dass so viel Wasser in die Kanalisationen geführt wird, dass das Wasser nicht mehr ablaufen kann. Die Leitungen sind nicht nur überfüllt, sondern werden zum Teil zusätzlich durch umherschwimmende Gegenstände oder auch Laub verstopft.

Wie Sie Ihr Zu­hause davor schützen können, etwa durch richtige Abdichtung und spezielle Bau­maßnahmen, erklären die Videos „Baulicher Bevölkerungs­schutz für alle Wetterlagen“ auf dem YouTube-Kanal des Bundesamtes für Bevölkerungs­schutz.

Weiterführende Informationen finden Sie zudem unter folgendem Website-Link des Bundesamtes für Bevölkerungs­schutz und Katastrophenhilfe: „Vorsorge und Verhalten bei Hochwasser“ (abgerufen am 09.03.22)


Versicherungs­schutz

In Deutschland empfehlen wir vor allem folgende Versicherungen und Vorsorge:

zum Versicherungsvergleich