Brückentage: So verdoppeln Sie 2023 Ihren Urlaub

Foto von Swantje Niemann
Veröffentlicht am

Das Wichtigste in Kürze

  • Anders als im Vorjahr fallen 2023 kaum Feiertage auf Wochenenden – das bedeutet, dass Sie dieses Jahr viele freie Tage haben, mit denen Sie Ihren Urlaub maximieren können.
  • Sie können Brückentage nutzen, um mehr als doppelt so viele zusammenhängende freie Tage aus Urlaubstagen herauszuholen. Beispielsweise können Sie aus 25 Urlaubstagen 61 freie Tage machen.
  • Besonders effizient können Sie Ihre Urlaubstage im Dezember einsetzen: Hier reichen drei Urlaubstage, um zehn Tage lang frei zu haben.

Das erwartet Sie hier

Wie Sie 2023 Brückentage nutzen, um möglichst viele zusammenhängende freie Tage zu haben.

Inhalt dieser Seite
  1. Januar
  2. März
  3. Mai
  4. Juni
  5. August
  6. Oktober
  7. November
  8. Beispiel

Feiertage 2023 im Überblick

lesen
FeiertagBundeslandDatumWochentag 2023
Neujahrbundesweit01.01.2023Sonntag
Heilige Drei KönigeBaden-Württemberg, Bayern, Sachsen-Anhalt06.01.2023Freitag
Internationaler FrauentagBerlin08.03.2023Mittwoch
Karfreitagbundesweit07.04.2023Freitag
Ostersonntagbundesweit09.04.2023Sonntag
Ostermontagbundesweit10.04.2023Montag
Tag der Arbeitbundesweit01.05.2023Montag
Christi Himmelfahrtbundesweit18.05.2023Donnerstag
PfingstsonntagBrandenburg28.05.2023Sonntag
Pfingstmontagbundesweit29.05.2023Montag
FronleichnamBaden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, teilweise auch in Sachsen und Thüringen08.06.2023Donnerstag
Augsburger FriedensfestAugsburg08.08.2023Dienstag
Mariä HimmelfahrtSaarland, Teile von Bayern15.08.2023Dienstag
WeltkindertagThüringen20.09.2023Mittwoch
Tag der deutschen Einheitbundesweit03.10.2023Dienstag
ReformationstagBrandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein,Thüringen31.10.2023Dienstag
AllerheiligenBaden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland01.11.2023Mittwoch
Buß- und BettagSachsen22.11.2023Mittwoch
1. Weihnachtsfeiertagbundesweit25.12.2023Montag
2. Weihnachtsfeiertagbundesweit26.12.2023Dienstag

Januar

6. Januar – Heilige drei Könige

Vom Neujahrstag profitieren Sie dieses Jahr nicht, da er auf einen Sonntag fällt. Dafür können Sie aber neun freie Tage bekommen, wenn Sie in Baden-Württemberg, Bayern oder Sachsen-Anhalt wohnen, wo man am Freitag dem 6. Januar die Heiligen Drei Könige feiert: Wenn Sie sich vom zweiten bis fünften Januar freinehmen, haben Sie für neun Tage, vom 31. Dezember 2022 bis zum 8. Januar 2023 durchgehend frei und müssen dafür nur vier Urlaubstage nutzen. Alternativ können Sie am fünften oder am neunten Januar einen Tag Urlaub nehmen und kommen damit auf vier freie Tage.


März

8. März – Internationaler Frauentag

Berliner können im März dank des Internationalen Frauentags am 8. März zwei Urlaubstage einsetzen, um fünf Tage lang vom 8. bis zum 12. März frei zu haben. Dafür müssen Sie sich am am neunten und zehnten März freinehmen. Alternativ können Sie sich den 6. und 7. März freinehmen und haben dann genauso lange vom 4. bis zum 8. März frei. Oder sie nutzen die vier Tage für neun Tage frei.


Icon Hand mit Pflanze

April / Mai

7. April, 9.-10. April – Ostern

Im April ist Ostern. Das bringt gleich mehrere Möglichkeiten mit sich, lange Urlaub zu machen. Sie können sich beispielsweise die vier Tage vor Karfreitag – dem 7. April – frei nehmen, also den 3. bis 6. April, oder die vier Tage nach Ostermontag, also den 11. bis 14. April. In beiden Fällen haben Sie durch das Wochenende und den Feiertag neun freie Tage. Wenn Sie beides tun und damit acht Urlaubstage einsetzen, kommen Sie auf 16 freie Tage. Wenn Sie sich Freitag den 28. April freinehmen, kommen Sie zusammen mit dem 1. Mai immerhin auf vier freie Tage für einen Urlaubstag.


Mai / Juni

1. Mai – Tag der Arbeit

Den Tag der Arbeit am Montag dem 1. Mai können Sie auch für neun freie Tage nutzen, indem Sie vier Urlaubstage von 2. bis zum 5. Mai nehmen.

18. Mai – Christi Himmelfahrt

Aber es gibt im Mai noch weitere freie Tage: Am Donnerstag dem 18. Mai ist Christi Himmelfahrt. Wenn Sie sich Freitag den 19. Mai Urlaub nehmen, kommen Sie auf vier freie Tage für einen Urlaubstag: vom 18. bis zum 21. Mai. Alternativ können Sie auch wieder neun freie Tage haben, wenn Sie vier Urlaubstage einsetzen, um auch den Rest der Woche vom 15. bis 19. frei zu haben.

29. Mai – Pfingstmontag

Am 29. Mai ist Pfingstmontag. Wenn Sie sich die daraufolgenden vier Tage frei nehmen – also vom 30. Mai bis zum zweiten Juni – machen Sie wieder neun freie Tage aus vier Urlaubstagen. Wenn Sie sich Dienstag, den 30. Mai oder den Freitag zuvor, den 26. Mai, frei nehmen, bekommen Sie vier freie Tage für einen Urlaubstag.


Juni

8. Juni – Fronleichnam

In Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, NRW, Rheinland-Pfalz und im Saarland ist Fronleichnam am 8. Juni ein Feiertag. Hier kommen Sie auf vier freie Tage für einen Urlaubstag, wenn Sie sich am Freitag dem 9. Juni einen Tag Urlaub nehmen oder auf neun Tage frei für vier Urlaubstage, wenn Sie Ihren Urlaub auf den 5. bis 8. legen.


August

15. August – Mariä Himmelfahrt

Wer in Bayern oder im Saarland wohnt, hat im August einen zusätzlichen Feiertag: Mariä Himmelfahrt am Dienstag den 15. August. Hier können Sie sich entweder Montag den 14. August freinehmen und so für einen Urlaubstag vier freie Tage bekommen – den 12. bis 15. August – oder aber vom 16. bis 18. August Urlaub nehmen. Dann haben Sie sechs freie Tage für drei Urlaubstage. Alternativ können Sie auch Urlaub vom 14. bis zum 18. nehmen. Dann haben Sie wieder neun freie Tage für vier Urlaubstage.

8. August – Augsburger Friedensfest

Ausschließlich im Augsburger Stadtgebiet wird das Augsburger Friedensfest am 8. August gefeiert. Es fällt auf einen Dienstag. Sie können sich am Montag, dem 7. August Urlaub nehmen, um vier freie Tage zu haben, oder aber vier Tage Urlaub vom 7. bis zum 11. August Urlaub nehmen, um neun Tage frei zu haben.


Icon Kind

September

20. September – Weltkindertag

In Thüringen ist der Weltkindertag, Mittwoch der 20. September, ein Feiertag. Wenn Sie sich den 18. und 19. September oder den 21. und 22. September Urlaub nehmen, kommen Sie jeweils auf fünf freie Tage für zwei Urlaubstage. Wenn Sie an allen vier Tagen Urlaub nehmen, sind das neun freie Tage


Oktober

3. Oktober – Tag der Deutschen Einheit

Der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober wird bundesweit gefeiert und fällt 2023 auf einen Dienstag. Wenn Sie sich Montag den 2. Oktober frei nehmen, bekommen Sie für einen Urlaubstag vier freie Tage.

31. Oktober – Reformationstag

Auch der Reformationstag am 31. Oktober, der in Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen ein Feiertag ist, fällt auf einen Dienstag. Auch hier können Sie sich wieder für ein längeres Wochenende den Montag frei nehmen und aus einem Urlaubstag vier freie Tage herausholen.


November

1. November – Allerheiligen

In Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland ist Allerheiligen am Mittwoch den 1. November ein Feiertag. Wer am 30. und 31. Oktober oder am 2. und 3. November Urlaub nimmt, kommt jeweils auf fünf freie Tage für zwei Urlaubstage. Wer sich alle vier Tage Urlaub nimmt, kommt auf neun freie Tage.

22. November – Buß- und Bettag

In Sachsen wird am 22. November der Buß- und Bettag gefeiert. Hier können Sie sich entweder den 20. und 21. oder den 23. und 24. November Urlaub nehmen, um fünf Tage frei zu haben, oder wieder alle vier Tage für neun freie Tage.


Icon Eiszapfen

Dezember

25.-26. Dezember – Weihnachten

2023 fallen der erste und zweite Weihnachtsfeiertag am 25. und 26. Dezember auf einen Montag und Dienstag. Das bedeutet, dass Sie inklusive dem Neujahrstag 2024 mit nur drei Urlaubstagen auf zehn freie Tage kommen, wenn Sie sich den 27. bis 29. Dezember frei nehmen.


Beispiel: 25 Tage Urlaub, 61 Tage frei

Eine Beispielperson, die in Berlin lebt und 25 Urlaubstage hat, könnte sich zu den folgenden Zeiten Urlaub nehmen:

FeiertagUrlaubUrlaubstageFreie Tage
Internationaler Frauentag (8. März)6. – 10. März49
Ostern (7. April, 10. April)3. – 14. April816
Tag der Arbeit (1. Mai)28. April49
Himmelfahrt (18. Mai)19. Mai14
Pfingstmontag (29. Mai)30. Mai – 2. Juni49
Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober)2. Oktober14
Erster und zweiter Weihnachtsfeiertag und Neujahr (25. und 26. Dezember, 1. Januar)27. – 29. Dezember310
Summe der Tage2561

Icon Palme und Surfbretter

Beachten Sie die Verteilung

Hier verteilen sich die Urlaubstage allerdings stark auf die erste Hälfte des Jahres und es ist nicht berücksichtigt, dass viele Menschen gerne im Sommer Urlaub machen. Das Beispiel demonstriert jedoch, wie Sie selbst in einem Bundesland mit weniger Feiertagen viele freie Tage aus Feier- und Brückentagen herausholen können.

Wie macht man 2023 am besten Urlaub: Weitere Tipps

Vom Deutschlandfunk befragte Arbeitspsychologen geben unter anderem die folgenden Tipps, um möglichst viel Erholung aus dem Urlaub herauszuholen:

  • Einmal im Jahr sollte man zwei bis drei Wochen lang Urlaub machen, um sich wirklich zu erholen.
  • Am besten sollte man es schon vor dem Urlaub etwas entspannter angehen lassen, um dann nicht im Urlaub krank zu werden.
  • Mehrere kurze Urlaube können besser sein als ein langer.
Erfahrungen & Bewertungen zu transparent-beraten.de GmbH