Brückentage 2022: Richtig nutzen und Urlaub verdoppeln

Foto von Swantje Niemann
veröffentlicht am

Das erwartet Sie hier

Wir zeigen Ihnen wie sie aus aus 25 Urlaubstagen 51 freie Tage machen können. 


Das Wichtigste in Kürze

  • 2022 ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten, durch das Beantragen von Urlaub an Brückentagen die freie Zeit zu maximieren.
  • Es gibt insgesamt 9 gesetzliche Feiertage, die bundesweit gelten. 8 Feiertage gelten nur in einzelnen Bundesländern und einer in einer einzigen Stadt.
  • Wir gehen von einer 5-Tage Arbeitswoche von Montag bis Freitag aus.

Direkt zum Inhalt

  1. Januar
  2. März
  3. April
  4. Mai
  5. Juni
  6. August
  7. September
  8. Oktober
  9. November
  10. Dezember
  11. Fazit

Das erwartet Sie hier

Wir zeigen Ihnen wie sie aus aus 25 Urlaubstagen 51 freie Tage machen können. 

Inhalt dieser Seite
  1. Januar
  2. März
  3. April
  4. Mai
  5. Juni
  6. August
  7. September
  8. Oktober
  9. November
  10. Dezember
  11. Fazit

Das Wichtigste in Kürze

  • 2022 ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten, durch das Beantragen von Urlaub an Brückentagen die freie Zeit zu maximieren.
  • Es gibt insgesamt 9 gesetzliche Feiertage, die bundesweit gelten. 8 Feiertage gelten nur in einzelnen Bundesländern und einer in einer einzigen Stadt.
  • Wir gehen von einer 5-Tage Arbeitswoche von Montag bis Freitag aus.

Feiertage 2022 im Überblick

lesen
FeiertagBundeslandDatumWochentag 2022
Neujahrbundesweit01.01.2022Samstag
Heilige Drei KönigeBaden-Württemberg, Bayern, Sachsen-Anhalt06.01.2022Donnerstag
Internationaler FrauentagBerlin08.03.2022Dienstag
Karfreitagbundesweit15.04.2022Freitag
Ostersonntagbundesweit17.04.2022Sonntag
Ostermontagbundesweit18.04.2022Montag
Tag der Arbeitbundesweit01.05.2022Sonntag
Christi Himmelfahrtbundesweit26.05.2022Donnerstag
PfingstsonntagBrandenburg05.06.2022Sonntag
Pfingstmontagbundesweit06.06.2022Montag
FronleichnamBaden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, teilweise auch in Sachsen und Thüringen16.06.2022Donnerstag
Augsburger FriedensfestAugsburg08.08.2022Montag
Mariä HimmelfahrtSaarland, Teile von Bayern15.08.2022Montag
WeltkindertagThüringen20.09.2022Dienstag
Tag der deutschen Einheitbundesweit03.10.2022Montag
ReformationstagBrandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein,Thüringen31.10.2022Montag
AllerheiligenBaden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland01.11.2022Dienstag
Buß- und BettagSachsen16.11.2022Mittwoch
1. Weihnachtsfeiertagbundesweit25.12.2022Sonntag
2. Weihnachtsfeiertagbundesweit26.12.2022Montag

Januar: Heilige Drei Könige

Wer aus Bayern, Baden-Württemberg oder Sachsen-Anhalt kommt, kann gleich zu Jahresbeginn bis zu 9 Tage frei bekommen. Denn am 06. Januar ist Heilige Drei Könige, ein Feiertag, der dieses Jahr auf einem Donnerstag liegt.

Wenn Sie vom 03. bis 05. Januar Urlaub einreichen, dann bekommen Sie für 3 eingereichte Urlaubstage 6 Tage frei. 

Nehmen Sie Urlaub bis zum 07. Januar , bedeutet das 9 durchgehend freie Tage, für die Sie nur 4 Urlaubstage in Anspruch nehmen müssen.

Eine weitere Option ist ein verlängertes Wochenende, wenn Sie sich am 07. Januar frei nehmen.


März: Internationaler Frauentag

Der internationale Frauentag am 08. März ist nur in Berlin ein Feiertag und fällt dieses Jahr auf einen Dienstag.

Wer sich zum Beispiel am Montag, dem 07. März Urlaub nimmt, hat mit dem Wochenende davor für 1 Urlaubstag 4 freie Tage.

Sie können sich auch Urlaub vom 07. bis 11. März nehmen. So bekommen Sie für 4 Urlaubstage 9 Tage frei.

Eine weitere Alternative ist Urlaub vom 09. bis 11. März – mit dieser Variante bekommt man für drei Urlaubstage sechs Tage frei.


April: Ostern

Am 15. April ist Karfreitag, Ostermontag ist am 18. April – unabhängig vom Bundesland kann man um diese herum einen langen Urlaub planen, ohne dafür viele Urlaubstage aufwenden zu müssen. Das kann beispielsweise so aussehen:

Wenn Sie vom 11. bis zum 14. April Urlaub einreichen, dann haben Sie für 4 Urlaubstage 10 Tage frei.

Investieren Sie 8 Urlaubstage vom 11. bis zum 22. April, dann verdoppeln Sie die Dauer Ihres Urlaubs auf 16 freie Tage.

Auch Urlaub nach Ostern vom 19. bis 22. April ist möglich. In diesem Fall bekommen Sie für 4 Urlaubstage 10 Tage frei.


Mai: Christi Himmelfahrt

In diesem Jahr profitieren Arbeitende nicht vom Tag der Arbeit, da dieser auf einen Sonntag fällt. Dafür aber ist Christi Himmelfahrt am 26. Mai, auch bekannt als Vatertag oder Herrentag, bekanntlich immer an einem Donnerstag. Es handelt sich um einen sehr beliebten Brückentag.

Hier kann man nämlich am 27. Mai Urlaub nehmen und bekommt so für 1 Urlaubstag 4 Tage frei.

Man kann aber auch davor 3 Tage Urlaub vom 23. bis 25. Mai beantragen und so mit dem Wochenende davor 6 Tage frei machen.

Oder man kombiniert beides, nimmt sich vom 23. bis zum 27. Mai Urlaub und bekommt so für 4 Urlaubstage insgesamt 9 freie Tage.


Juni: Pfingsten und Fronleichnam

Der Pfingstmontag fällt dieses Jahr auf den 06. Juni, liegt also nahe an Himmelfahrt. Das ermöglicht es, die beiden Feiertage zu kombinieren, um 2 Wochen Urlaub zu machen.

Wer vom 23. Mai bis zum 03. Juni Urlaub beantragt, muss nur 9 Urlaubstage nutzen, um für 17 Tage Urlaub zu machen.

Wenn Sie die Tage zwischen Himmelfahrt und Pfingsten nutzen, also die 6 Tage vom 27. Mai bis zum 03. Juni frei nehmen, gibt Ihnen das 12 freie Tage, für die Sie nur halb so viele Urlaubstage aufwenden müssen.

Eine weitere Möglichkeit, die Urlaubstage zu verdoppeln, ist es, sich Urlaub vom 30. Mai bis zum 03. Juni zu nehmen. Dies resultiert in 10 freien Tagen.

Wer sich die Woche nach Pfingsten frei nimmt, also Urlaub vom 07. bis zum 10. Juni beantragt, bekommt so für 4 Urlaubstage 9 Tage frei.

Für Menschen aus Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz und teilweise auch in Thüringen und Sachsen-Anhalt gibt es im Juni einen weiteren Feiertag: Fronleichnam am 16. Juni. Auch diesen Tag können Sie gut einsetzen, um das meiste aus Ihren Urlaubstagen herauszuholen:

Nimmt man sich nach Pfingsten vom 07. Juni bis 15. Juni 7 Urlaubstage, bekommt man 13 Tage frei.

Verlängert man diese bis zum 17. Juni, ergeben sich aus 8 Urlaubstagen doppelt so viele freie Tage.


August: Augsburger Friedensfest und Mariä Himmelfahrt

Im August gibt es einen Feiertag, der nur für Augsburg gilt, nämlich das Augsburger Friedensfest am 08. August. Kombiniert mit Mariä Himmelfahrt am 15. August, der nur im Saarland und in Teilen Bayerns gilt, ergeben sich auch hier je nach Region mehrere Optionen für längeren Urlaub.

Nimmt man Urlaub vom 09. bis 12. August, dann bekommt man für 4 Urlaubstage 10 Tage frei.

Verlängert man den Urlaub bis zum 19. August., kann man mit 8 Urlaubstagen knapp über 2 Wochen Urlaub machen.

Auch kann man sich nach Mariä Himmelfahrt vom 16. bis zum 19. August 4 Urlaubstage nehmen und so eine gute Woche frei haben.


September: Weltkindertag

Am 20. September ist Weltkindertag. Dieser ist ausschließlich in Thüringen ein Feiertag. Da er dieses Jahr auf einen Dienstag fällt, ist hier wieder ein verlängertes Wochenende möglich.

Nimmt man sich Montag, den 19. September frei, hat man für 1 Urlaubstag 4 freie Tage.

Wer sich für die komplette Woche Urlaub nimmt, bekommt so für 4 Urlaubstage 9 Tage frei.

Alternativ können Sie sich nach dem Weltkindertag vom 21. bis 23. August freinehmen und erhalten so für 3 Urlaubstage 6 freie Tage.


Oktober: Tag der Deutschen Einheit und Reformationstag

Der Tag der Deutschen Einheit am 03. Oktober fällt dieses Jahr wieder auf einen Wochentag, genau genommen Montag.

Hier kann man sich vom 04. bis 07. Oktober Urlaub nehmen und so mit 4 Urlaubstagen 9 Tage am Stück frei haben.

Auch der Reformationstag am 31. Oktober fällt auf einen Montag. Er ist allerdings nur in Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen ein Feiertag.

Auch hier hat man mit 4 Urlaubstagen vom 01. bis zum 04. November 9 freie Tage.


November: Allerheiligen und Buß- und Bettag

Allerheiligen am 01. November ist nur in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland ein Feiertag.

Nimmt man sich am 31. Oktober Urlaub, dann bekommt man für 1 Urlaubstag 4 Tage frei und somit ein verlängertes Wochenende.

Oder man nimmt sich gleich bis zum 04. November frei und kann so mit 4 Urlaubstagen 9 Tage frei machen.

Nimmt man sich nach Allerheiligen 3 Tage Urlaub, hat man dadurch 6 Tage frei.

In Sachsen ist der Buß- und Bettag am 16. November ein Feiertag. Sachsen ist das einzige Bundesland, das diesen Tag als Feiertag behalten hat. Dies ist übrigens der Grund, wieso der Pflege­versicherungsbeitrag in Sachsen höher ist als im Rest Deutschlands. Der Buß- und Bettag ist immer ein Mittwoch.

So kann man sich zum Beispiel am 14. und 15. November Urlaub nehmen und bekommt für 2 Urlaubstage 5 freie Tage.

Oder man verlängert den Urlaub bis zum 18. November wodurch sich aus 4 Urlaubstagen 9 freie Tage ergeben.

Man kann natürlich auch nur die Tage nach dem Feiertag frei nehmen und hat mit 2 Urlaubstagen auch hier 5 Tage frei.


Dezember: Weihnachten

Kommen wir zum Jahreswechsel 2022 zu 2023. Weihnachten lag 2021 ungünstig für Angestellte. Dieses Jahr ist es etwas besser, denn immerhin ist der zweite Weihnachtsfeiertag ein Montag. Neujahr liegt im nächsten Jahr auf einem Sonntag.

Man kann sich 4 Tage vom 27. bis 30. Dezember Urlaub nehmen und bekommt dafür immerhin 9 Tage frei.


Fazit: Brückentage nutzen lohnt sich

Selbst wenn man nur von den bundesweit gültigen Feiertagen ausgeht, lässt sich der Urlaub durch das geschickte Nutzen von Brückentagen um einiges verlängern.

Wenn man seinen Jahresurlaub nur auf die Brückentage verteilt und immer das Maximum herausholt, dann kann man aus 25 Urlaubstagen insgesamt 51 freie Tage machen – eine Verdopplung der Urlaubszeit. Auf diese Weise hätte man dann im April und Mai jeweils über 2 Wochen frei, sowie im Oktober und Dezember eine Pause von jeweils 1 Woche.

Dies ist zwar nicht sehr ausgeglichen und berücksichtigt nicht, dass viele Menschen bevorzugt im Sommer Urlaub nehmen, aber es zeigt, welchen Unterschied es machen kann, wenn man bei der Urlaubsplanung Brückentage mit einkalkuliert.